Früher Rückstand und verschossener Elfmeter: FC Nordkirchen ärgert sich beim SuS Stadtlohn

Fußball: Bezirksliga 11

Zur Premiere in der Bezirksliga 11 muss der FC Nordkirchen eine bittere 0:2-Niederlage beim SuS Stadtlohn verkraften. Schon früh fielen die Tore gegen die Nordkirchener.

Nordkirchen

, 11.08.2019 / Lesedauer: 2 min
Früher Rückstand und verschossener Elfmeter: FC Nordkirchen ärgert sich beim SuS Stadtlohn

Florian Fricke (l.) ärgerte sich nach dem Spiel. © Keirat


SuS Stadtlohn - FC Nordkirchen 2:0 (2:0)

Gegen den Landesliga-Absteiger lag das Team von Issam Jaber bereits nach 16 Minuten mit zwei Toren in Rückstand. Innerhalb von nur fünf Minuten sorgten Stadtlohns Maximilian Rhein (11.) und Maximilian Wolf (16.) für die Führung der Hausherren.

Nordkirchen stellte dann um, wollte offensiver agieren. „Wir hatten dann überlegt offensiver zu spielen, hatten umgestellt von einer Vierer- auf eine Dreierkette“, erklärte der spielende Co-Trainer Florian Fricke auf Nachfrage. Für die Systemumstellungen gab es dann auch einen frühen Wechsel: Daniel Berger kam bereits nach 21. Minuten für Lennart Kutscher in die Partie rein.

In der 41. Minute hatte der FCN dann die große Möglichkeit für den Anschlusstreffer zu sorgen. Es gab einen Foulelfmeter für die Gäste, doch Fricke verwandelte nicht. Der Ball ging am Tor vorbei. „Normalerweise hatte ich die sonst immer so geschossen. Leider hat es dieses Mal nicht geklappt“, erklärte er.

Auch in der zweiten Hälfte war der FC Nordkirchen laut Fricke optisch Überlegen, konnte die zahlreichen Torchancen aber nicht nutzen. „Das Ergebnis spiegelt das Spiel nicht so ganz wieder. Wir hatten noch ein paar hochprozentige Chancen, die leider nicht reingingen.“

In der zweiten Hälfte sollten auch die Einwechslungen von Lukas Mangels (58.) und Marcel Voß (65.) noch für frischen Wind sorgen, doch der Ball wollte auf Seiten des FCN einfach nicht reingehen. Am Ende bleiben null Punkte zum Start für den FC Nordkirchen und einige gute Ansätze. „Wir ärgern uns schon, denn es war deutlich mehr drin. Wir werden jetzt nicht lange dran hadern, haben einige Spiele vor uns. Es sind ja 18 Mannschaften in der Gruppe und dafür sind wir hoch motiviert“, kündigte Fricke an.

FC Nordkirchen: Sandhowe - Tüns, Fricke, Krüger, Närdemann, Schwick, Bröer (58.), Manfredi, Kutscher (21. Berger), Mrowiec (65.), Siegert

Tore: 1:0 (11.), 2:0 (16.)

Bes. Vorkomn.: Florian Fricke verschießt einen Foulelfmeter (41.)

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Bezirksliga 11

Doppelinterview vor Nordkirchens Saisonstart - Fricke: „Wollen jedes Spiel gewinnen“

Auftakt in der Bezirksliga 11. Sonntag trifft der FC Nordkirchen auswärts im Topspiel auf den SuS Stadtlohn. Was die beiden Kapitäne Florian Fricke und Justus Jaegers vor dem Duell sagen. Von Nico Ebmeier, Sascha Keirat

Lesen Sie jetzt