Virtueller Konfetti-Spendenlauf für Brustkrebszentrum - Nordkirchener sind dabei

Leichtathletik

Mit fünf Euro konnten Teilnehmer des virtuellen Konfetti-Spendenlaufs ein Brustkrebszentrum in Hamm unterstützen. Rund 900 Läufer liefen mit - 20 kamen vom FC Nordkirchen.

Nordkirchen

19.05.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nordkirchener Läufer nahmen am Konfetti-Spendenlauf teil.

Nordkirchener Läufer nahmen am Konfetti-Spendenlauf teil. © FC Nordkirchen

Mit dem Motto „Konfetti im Herzen & Laufliebe in den Beinen“ rief Christina Heinrich-Diekmann alle Alltagshelden auf, sich am 16. oder 17. Mai 2020 auf den Weg zu machen. Der Charity-Konfetti-Lauf ist ein Lauf ohne vorgeschriebene Startzeiten, Startpunkte und Routen. Jeder startet vor der eigenen Haustür und läuft solange er will. Walken, Joggen und auch Radfahren ist erlaubt.

Teilnehmer, die sich angemeldet haben, zahlen eine Startgebühr von 5 Euro.

Jetzt lesen

Das Spendengeld geht an das Brustkrebszentrum „pro mamma“ in Hamm. Mit dem Spendengeld soll unter anderem ein Sport-Projekt für Krebspatienten gefördert werden. Teilnehmer konnten sich im Anschluss eine persönliche Urkunde ausdrucken und selber ausfüllen.

Über 900 Läufer haben sich an diesem Wochenende auf dem Weg gemacht, gemeinsam „mit Abstand“ zu laufen. 20 Läuferinnen und Läufer waren vom FC Nordkirchen dabei.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt