Zwei Talente für Mario Plechaty - eines kommt vom SV Herbern zurück

rnFußball

Der FC Nordkirchen gibt zwei Perspektivspielern die Chance. Beide sollen die Vorbereitung mit absolvieren. Ob es auch für die Bezirksliga reicht?

Nordkirchen

, 03.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen hat noch zwei Personalien für die kommende Saison mitgeteilt. Aus der U19 des SV Herbern stößt ein Talent zum FCN dazu. Zudem wird ein Spieler aus der zweiten Mannschaft einen erneuten Anlauf nehmen, um im Kader der Ersten Fuß zu fassen.

Zunächst wechselt Defensivspieler Alexander Koch aus der Bezirksliga-A-Jugend des SV Herbern zum FC Nordkirchen. Koch kommt aus Nordkirchen und hat die letzten Jahre in Herbern gespielt. David Handrup, Abteilungsleiter Fußball m FCN, nannte Koch einen „Perspektivspieler, der an die erste Mannschaft herangeführt werden soll.“

Alexander Koch (r.) wechselt aus der A-Jugend des SV Herbern zum FC Nordkirchen.

Alexander Koch (r.) wechselt aus der A-Jugend des SV Herbern zum FC Nordkirchen. © David Döring

Die Vorbereitung soll Alexander Koch unter dem neuen Trainer Mario Plechaty absolvieren. Möglich ist aber, dass Koch dann erstmal in der zweiten Mannschaft spielt. Das sei laut Handrup auch von Kochs Studium abhängig.

Lars Wannigmann wird auch die Vorbereitung in der ersten Mannschaft absolvieren. Auch unter Issam Jaber nahm Wannigmann schon an Vorbereitungen mit dem Bezirksliga-Kader teil, schaffte aber nie den dauerhaften Sprung in die erste Mannschaft. Doch aus der FCN-Reserve, die in der B-Liga spielt, ist Wannigmann schon länger eine der interessantesten Personalien. 14 Treffer erzielte er in der abgebrochenen Saison für den B-Liga-Sechsten. Er soll Handrup zufolge seine Chance bekommen.

Lars Wannigmann (M.) wird die Vorbereitung beim FC Nordkirchen mit absolvieren.

Lars Wannigmann (M.) wird die Vorbereitung beim FC Nordkirchen mit absolvieren. © Jura Weitzel

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt