Daniel Schnellhardt betreut auch die Handball-Damen des SuS Olfen

Trainerwechsel

Nicht nur, dass mit Daniel Schnellhardt ein neuer Trainer den SuS leiten wird. Auch die Liga wird ein anderes Gesicht bekommen, weil der Essener Kreis eine Kooperation überraschend auflöst.

von Heinz Krampe

Olfen

, 25.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Daniel Schnellhardt betreut auch die Handball-Damen des SuS Olfen

Daniel Schnellhardt wird auch Trainer des Damenteams des SuS Olfen. © Sebastian Reith

Es wird nochmal ordentlich durchgemischt in der Liga der Olfener Handball-Damen. HSG Phönix Essen/GW Werden, HSG am Hallo Essen und MTG Horst Essen werden in der kommenden Saison nicht unter den Namen der Gegner der Handball-Frauen des SuS Olfen auftauchen. Dem Vorstand des Handballkreises Industrie wurde vor einigen Tagen vom Handballkreis Essen überraschend mitgeteilt, dass diese Mannschaften in der kommenden Saison nicht mehr am Spielbetrieb des Handballkreises Industrie teilnehmen.

Die Technische Kommission des Industrie-Kreises will kurzfristig über die Gestaltung des Frauenspielbetriebes beraten und die Vereine über die geänderte Struktur informieren.

Drei Spielzeiten bestritten die Frauenteams der beiden Handballkreise aus den Landesverbänden Westfalen und dem Niederrhein gemeinsam den Spielbetrieb. Nun will man andere Wege gehen.

Die beste Saison der Vereinsgeschichte

Es war die beste Saison in der sechsjährigen Geschichte des Olfener Frauenhandballs. Erstmals mit einem positiven Punktverhältnis von 14:10 Punkten und 175:182 Toren schlossen die Olfenerinnen die Saison als Vierte ab. Entscheidend dafür war die bessere zweite Serie mit 8:4-Zählern.

Daniel Schnellhardt betreut auch die Handball-Damen des SuS Olfen

Torsten Stolle gibt seine Damenmannschaft ab. © Jürgen Weitzel

„Fitness und Teamgeist, gepaart mit starker Abwehrarbeit und Spielsystem im Angriff“, sieht SuS-Trainer Torsten Stolle als Garant für das bisher beste Abschneiden. Natürlich spielten die Verstärkungen wie Andrea Hildmann, Ann-Kristin Reimann, Sabrina Künzel und Christine Brückner-Henkel eine Rolle. Neben Hildmann und Künzel gehören Alina Orzelski und Bianca Eckmann zu den Haupttorschützen im erfolgreichen Team.

Daniel Schnellhardt ersetzt Torsten Stolle

„Ich übergebe eine intakte Mannschaft mit nunmehr 23 Spielerinnen. Mit den zuletzt verletzten Spielerinnen Eckmann, Brückner und Bäster ist auch wieder zu rechnen“, sagte Stolle. Die SuS-Handballerinnen werden sich nicht nur an andere Gegner gewöhnen müssen, sondern auch an einen neuen Trainer. „Aus beruflichen Gründen ist es mir nicht mehr möglich weiterzumachen, aber ich bleibe dem Handball in irgendeiner Form aber erhalten“, begründet der bisherige Olfener Trainer. Auf Anfrage teilte Handball-Abteilungsleiter Michael Scholten mit, dass mit Daniel Schnellhardt ein Nachfolger gefunden wurde. In Personalunion mit der ersten Männer-Mannschaft wird Schnellhardt auch die Frauen coachen.

Auf eine Sache werden die Anhänger des Frauen-Handballs nicht verzichten müssen. Nach den guten Erfahrungen des Vorjahres soll auch in diesem Jahr ein Turnier für Frauenmannschaften in der Halle an der Hoddenstraße stattfinden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt