Für Westfalia Vinnum kommt es gegen Flaesheim mal wieder auf einen boxenden Fußballer an

rnFußball

Sonntag geht es für Westfalia Vinnum zu Concordia Flaesheim. Der Fußball-A-Ligist baut dabei auf einen Spieler, der ein filigraner Techniker ist - und gleichzeitig Boxer. Wie passt das zusammen?

Vinnum

, 17.10.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn Westfalia Vinnum am Sonntag (15 Uhr) bei Concordia Flaesheim antritt, wird auf Vinnumer Seite ein Spieler auflaufen, der nicht nur regelmäßig auf den Plätzen der Fußball-Kreisliga A steht, sondern auch eine andere Sportart betreibt, die mit Fußball auf den ersten Blick nichts zu tun hat.

Jetzt lesen

Yusuf Demir ist bei der Westfalia derjenige, der die Fäden im offensiven Mittelfeld zieht. Aber er hat noch ein anderes großes Hobby: Yusuf Demir ist Boxer. Auf der einen Seite also der Mannschaftssport Fußball, bei dem alle Teile des Teams aufeinander abgestimmt sein müssen und in dessen offensiver Zentrale als filigraner Techniker daherkommt. Und auf der anderen Seite der Einzelsport Boxen, bei dem es beim Mann-gegen-Mann eher martialisch zugeht. Wie passt das zusammen?

Michael Nachtigall weiß Yusuf Demir zu schätzen

„Beim Boxen ist man Einzelkämpfer, aber der Ehrgeiz ist wie beim Fußball derselbe“, sagt Demir. Und an Ehrgeiz mangelt es Demir wahrlich nicht. Am vergangenen Wochenende stand der Techniker bei der Vinnumer 2:7-Niederlage gegen SW Röllinghausen auf dem Feld. Bemerkenswert dabei sind zwei Dinge.

Yusuf Demir lief gegen Röllinghausen mit einem Pflaster über dem Auge auf. Beim Kampf am Vortag hatte er sich einen Cut zugezogen. Trotzdem stand Demir am nächsten Tag wieder auf dem Feld.

Yusuf Demir lief gegen Röllinghausen mit einem Pflaster über dem Auge auf. Beim Kampf am Vortag hatte er sich einen Cut zugezogen. Trotzdem stand Demir am nächsten Tag wieder auf dem Feld. © Jura Weitzel

Erstens: Demir hängte sich über die vollen 90 Minuten rein. Als seine Farben den Treffer zum 1:3 erzielten, war es Demir, der versuchte, seine Mannschaft zu pushen und ihr den Glauben vermittelte, hier könnte noch etwas gehen. Und selbst als längst klar war, dass die Westfalia ohne Punkte bleiben würde, stemmte sich Demir gegen die Niederlage.

Jetzt lesen

Zweitens: Demir stand am Samstag noch selbst bei einem Kampf im Ring. Beim Gefecht trug er einen Cut davon. „Das andere Auge war auch noch ein bisschen dick“, erzählt Demir. Trotzdem ließ es sich der Zehner nicht nehmen, am Sonntag auf dem Feld zu stehen.

Diese Einsatzfreude weiß auch Demirs Trainer zu schätzen: „Yusuf stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft“, berichtet Michael Nachtigall. „Er will immer den Ball haben und ist sich auch nicht zu schade, selbst in der 90. Minute noch 50, 60 Meter zurückzusprinten, um in der Verteidigung zu helfen.“

Kondition hilft Yusuf Demir

Die gute Kondition vom Fußball hilft Demir auch beim Boxen, wie er sagt. Und umgekehrt? „Die Leichtigkeit und Beweglichkeit beim Boxen hilft mir beim Fußball“, sagt Demir. „Außerdem bin ich dadurch körperlich viel robuster.“

Diese Eigenschaften will Demir mit Westfalia Vinnum auch am Sonntag gegen Flaesheim nutzen. Allerdings wartet mit dem Tabellendritten eine hohe Hürde. Demir ist das aber egal. „Ich will erfolgreich sein. Ich stelle mich da sicher nicht hin, um zu verlieren“, meint er mit einer Portion Trotz. „Wenn wir als Mannschaft agieren, haben wir eine Chance. Die Einstellung muss aber stimmen, sonst holt man in dieser Liga selbst gegen den Letzten nichts.“

Die Einstellung gegen Flaesheim wird für Westfalia Vinnum entscheiden

Und gegen Flaesheim wird die Einstellung ebenfalls wichtig sein. Denn Vinnum muss in Haltern gleich auf elf Spieler verzichten. Etwas Hilfe kommt da von der Reserve der Westfalia. Zwei Spieler werden in den A-Liga-Kader aufrücken - allerdings erst nach dem Spiel der Zweiten, für das beide Akteure eingeplant sind.

Jetzt lesen

„Wir sind nicht chancenlos“, meint Nachtigall und gibt sich damit ebenso kämpferisch, wie sich sein Schützling Demir ebenfalls ist - egal ob auf dem Fußballplatz oder im Boxring.

Apropos: Den Kampf am vergangenen Samstag hat Yusuf Demir übrigens gewonnen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt