Jupp Ovelhey muss gehen - alle Infos zum Trainer-Wechsel beim SuS Olfen

Fußball: Bezirksliga

Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet: Der SuS Olfen trennt sich im Sommer von Trainer Jupp Ovelhey. Hinter den Kulissen gab es einige Differenzen. Hier gibt es alle Infos auf einen Blick.

Olfen

, 16.04.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jupp Ovelhey verlässt den SuS Olfen.

Jupp Ovelhey verlässt den SuS Olfen. © Jura Weitzel

Erst im Sommer hatte Jupp Ovelhey das Traineramt beim Fußball-Bezirksligisten SuS Olfen übernommen - nun ist dieses Engagement bereits wieder beendet. Am Dienstagabend gab der Verein bekannt, ab Sommer mit einem neuen Trainer weitermachen zu wollen.

Jetzt lesen

Im Hintergrund scheint es einige Differenzen im Bezug auf die Sportliche Ausrichtung der Bezirksliga-Mannschaft gegeben zu haben. Olfens Sportlicher Leiter Norbert Sander rechtfertigte die Trennung mit dem Verweis auf die Vereinsphilosophie - und nimmt dafür zur Not auch sportliche Einbußen in Kauf.

Jupp Ovelhey betont, dass die Trennung am Ende von Vereinsseite ausgegangen sei - und bedauert die Entscheidung. Gleichzeitig prangert er an, dass die Vereinsführung nicht von ihrer Philosophie abweichen will und lieber den sportlichen Abstieg riskiert.

Das Ende seiner Trainerzeit beim SuS Olfen ebnet Jupp Ovelhey den Weg zu einem Neuanfang. Der Trainer übernimmt ab Sommer einen anderen Bezirksliga-Verein, mit dem es zu einem brisanten Duell gegen einen Ex-Klub kommen wird.

Wie geht es mit dem Kader weiter? SuS-Kapitän Darius Brüggemann macht sich Gedanken, ob er bleibt und äußert sich zum Trainerwechsel auf der Olfener Bank.

Der Verein hat einige Fehler gemacht, aber auch Trainer Jupp Ovelhey hat nicht die beste Figur gemacht, meint unser Autor.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt