SuS Olfen sagt Spiele nach Trauerfall ab

SuS Olfen

Ein Spieler des SuS Olfen ist bei einem Brand am Sonntagvormittag gestorben. Der Fußballverein sagte daraufhin mehrere Sportveranstaltungen ab.

Olfen

, 01.12.2019, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem am Sonntagmorgen ein Mann bei einem Wohnungsbrand in der Funnenkampstraße in Olfen ums Leben gekommen ist, hat der SuS Olfen die für den Nachmittag geplanten Fußballspiele der Kreisliga-Teams abgesagt.

Der Verstorbene war aktiver Spieler in der dritten Mannschaft des SuS Olfen, wie Vorstandsmitglied Werner Sander am Abend auf Nachfrage bestätigte. Das Spiel der dritten Mannschaft, die in der Kreisliga C um 14 Uhr gegen Turo Darfeld antreten sollte, wurde abgesetzt, wie auch die Partie der zweiten Mannschaft in der B-Liga gegen Eggerode.

Die erste Mannschaft in der Bezirksliga entschied sich trotz Angebots des Gegners TuS Haltern gegen eine Verlegung, allerdings spielte der SuS Olfen nicht in Bestbesetzung und verlor schließlich mit 1:2. „Wir werden nicht zur Tagesordnung übergehen und müssen uns erstmal sammeln“, sagte Werner Sander betroffen.

Lesen Sie jetzt