Viele Podiumsplätze am Freitag beim Lützower Reitturnier in Vinnum

Reiten

Zwei goldene und viele weitere Medaillen konnten die Lützower am Freitag feiern. Eine Reiterin landet sogar im gleichen Wettbewerb zwei Mal in den Top fünf.

von Nico Ebmeier

Vinnum

, 07.08.2020, 17:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gina Wenzel gewann ihre Zwei-Phasen-Springprüfung.

Gina Wenzel gewann ihre Zwei-Phasen-Springprüfung. © Jürgen Weitzel

Weit über 30 Grad waren sowohl für Pferd als auch für Reiter am Freitag Schwerstarbeit. Dennoch wussten die heimischen Reiter in Vinnum zu überzeugen.

Die Dressurprüfung der Klasse L mit einem Stern mit Trense geschlossen war am Freitag Familiensache. Eva Maria Middelmann holte sowohl den zweiten als auch den fünften Platz.

Zusätzlich ritt Kathrin Middelmann zur Bronzemedaille. Ebenfalls drei Vinnummer Reiter unter den ersten Fünf gab es bei der Zwei-Phasen-Springprüfung (0-175 Ranglistenpunkte). Während Michelle Frie (4.) und Julia Füntmann (5.) knapp das Podium verpassten, gewann Gina Wenzel diese Konkurrenz.

Im gleichen Wettbewerb in der Konkurrenz von 176-840 Ranglistenpunkte holte sich die Wernerin Jana Gräbe den dritten Platz. Im Wettbewerb für die Reiter mit mehr als 841 Ranglistenpunkten holte sich der Herberner Marvin Hawighorst ebenfalls die bronzene Medaille.

Die Springprüfung der Klasse M mit einem Stern für sechs- bis neunjährige beendete Kathrin Wacker vom Reiterhof St. Georg als Vierte. Einen Platz besser platziert war die Lützowerin Nadine Kronenberger vom Reiterhof Lützow.

Zur zweiten Goldmedaille des Tages ritt der Vinnummer Heinrich Brune in der M-Springprüfung mit einem Stern für sechs- bis neunjährige Pferde. Zusätzlich auf dem Podium stand Michael Potthink mit Platz drei. Beim gleichen Wettbewerb holte der Werner Philipp Winkelhaus zudem einen zweiten Platz in der Konkurrenz mit 2500 und mehr Ranglistenpunkte.

Lesen Sie jetzt