Volleyballerinnen des SuS Olfen stehen vor einem Topspiel gegen den Lüner SV

Volleyball

Der Lüner SV wird die bisher schwerste Aufgabe für die Landesliga-Volleyballerinnen des SuS Olfen. Sonntag steigt das Topspiel.

Olfen

, 10.01.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Volleyballerinnen des SuS Olfen stehen vor einem Topspiel gegen den Lüner SV

Jubeln möchte der SuS Olfen auch am Sonntag gegen den LSV. © Sebastian Reith

Topspiel für die Volleyballerinnen des SuS Olfen: Gegen den Lüner SV spielt der SuS am späten Sonntagnachmittag. Erster gegen Zweiter - mehr Spitzenspiel geht nicht in der Landesliga.

Der SuS Olfen sieht sich nicht als Favorit und schlägt auch keine hohen Töne vor dem Duell an. Dabei wären die Spielerinnen um Trainer Dietmar Köhler an diesem Spieltag in der Lage, ein vorentscheidendes Spiel im Meisterschaftsrennen zu gewinnen. Durch einen Erfolg könnte sich Olfen bis auf fünf Punkte absetzen. Das wäre zwar noch keine Aufstiegsgarantie, aber zum Hinrundenende ein dickes Ausrufezeichen, dank dessen der SuS die zweite Saisonhälfte etwas gelassener angehen könnte.

Trainer Dietmar Köhler geht von knappem Spiel aus

„Es wird ein knappes Spiel werden“, prophezeit Dietmar Köhler. Den Druck sieht er bei den Lünerinnen, die zwei Punkte weniger auf dem Konto haben. Und selbst bei einer Niederlage und dem Verlust der Tabellenführung sieht Köhler noch Chancen. Doch dazu soll es erst gar nicht kommen. „Wir haben gegen den LSV erst einmal verloren. Die liegen uns ganz gut“, sagt er.

Zur Vorbereitung und um im Rhythmus zu bleiben, haben die Olfenerinnen am vergangenen Wochenende zwei Testspiele bestritten. Gegen Verbandsligist Haltern endeten vier Sätze 2:2. Einen tag später gewann Olfen gegen Ligakonkurrent SG Datteln (4.) mit 3:2. Bei beiden Partien war Olfen nicht voll besetzt.

Lesen Sie jetzt