Westfalia Vinnum II holt Neuzugang vom PSV Bork - und ist an einem weiteren Spieler dran

rnKreisliga B

Die Reserve von Westfalia Vinnum bedient sich beim PSV Bork. Ein Wechsel scheint bereits in trockenen Tüchern zu sein. Eine andere Personalie ist noch offen.

von Carl Brose

Vinnum

, 27.11.2019, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Hinrunde hatte die zweite Mannschaft von Westfalia Vinnum in der Kreisliga B häufig mit Personalproblemen zu kämpfen. Aufgrund von Verletzungen und dem Abstellen von Spielern für die erste Mannschaft, waren am Spieltag teilweise nur elf Mann einsatzbereit. Zur Winterpause soll sich das ändern, dafür hat Vinnum nun auch einen ersten Neuzugang verkündet.

Jetzt lesen

Vom PSV Bork aus der Parallelstaffel wird Steffen Durczak zur Westfalia kommen. „Wir hoffen, dass wir mit neuen Spielern zur Winterpause unsere Personalsituation weiter verbessern können. Dann werden wir zur Rückrunde noch einmal angreifen. Vielleicht können wir sogar eine kleine Serie starten. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre dann noch möglich“, sagte der Vinnumer Kapitän Dennis Brochtrup. Aktuell rangiert seine Mannschaft auf dem 14. Platz.

Personalie noch in der Schwebe

Neben Durczak stehe Vinnum auch vor der Verpflichtung von dem Borker Spieler Felix Preuß. „Felix und Steffen haben uns bereits zugesagt“, so Brochtrup. Martin Klingenberg, Sportlicher Leiter beim PSV Bork, dementiert die Personalie Preuß allerdings noch: „Felix Preuß ist noch Spieler vom PSV Bork und ist hier noch angemeldet. Von etwas anderem weiß ich nichts.“ Durczak habe sich allerdings bereits vor mehreren Wochen in Bork abgemeldet, so Klingenberg.

Lesen Sie jetzt