0:2 in Scharnhorst: TuS Holzen-Sommerberg wartet weiter auf Sieg

Fußball-Bezirksliga 8

Das Warten auf den ersten Sieg geht weiter. Der TuS Holzen-Sommerberg zog beim FV Scharnhorst mit 0:2 den Kürzeren. Beide Gegentreffer fielen aus abseitsverdächtigen Positionen.

SCHWERTE

von Von Bastian Bergmann

, 09.09.2012, 18:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Bei all den anderen Sachen, die der Schiedsrichter heute gesehen hat, hätte er das auch sehen können“, so Steckel. So oder so: Nach 22 Minuten liefen seine Schützlinge einem Rückstand hinterher.  Und der wuchs in der 56. Minute um einen weiteren Treffer an. Einen langen Befreiungsschlag nahm ein Stürmer der Gastgeber auf – aus laut Steckel „richtig deutlichem Abseits“. Der Rest war Formsache – Alleingang auf das Tor und am mittlerweile im Holzener Tor stehenden Sedlag vorbei ins Scharnhorster Glück.Besonders bitter war jedoch die Szene unmittelbar davor. Denn der lange Ball resultierte aus einem Holzener Freistoß und missglücktem Fehlpass. „Insgesamt haben wir vielleicht zwei bis drei Torchancen. Aber das ist wieder so ein Spiel, welches du nicht verlieren darfst“, moserte Steckel.

Patrick Klose (46. Sebastian Grosser), Blazej Klejnot, Julian Lammert, Florian Klose, Felix Schreiner, Marc Nebgen, Pedro Garcia Duarte (78. Christian Tigges), Damian Wielgosz, Mario Sedlag, Alexander Willgeroth (39. Daniel Seelbach), Michael Fofara.

Markus Steckel.

1:0 (22.), 2:0 (56.) 

Lesen Sie jetzt