79:40 - Zweite Damenmannschaft der STS besiegt eigene Erste klar

Basketball-Bezirksliga

Auch die vereinsinterne Rückrundenbegegnung in der Damen-Bezirksliga war erwartungsgemäß kein spannendes Spiel. Die zweite Damenmannschaft der Schwerter TS gewann gegen die "Erste" mit 79:40.

SCHWERTE

von Von Sebastian Reith

, 08.02.2011, 11:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ute Skoda-Engbert setzte sich mit der zweiten Mannschaft im vereinsinternen STS-Duell mit 79:40 durch.

Ute Skoda-Engbert setzte sich mit der zweiten Mannschaft im vereinsinternen STS-Duell mit 79:40 durch.

"Es war in keiner Weise interessant", sagte Ute Skoda-Engbert zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenführer und dem Schlusslicht. Mit 22:5 entschied die "Zweite" das erste Viertel deutlich und ließ auch im zweiten Viertel (22:13) nicht locker. Einzig mit Inga Buschhaus hatten die Spielerinnen der "Zweiten" Probleme. Sie war auch aus der Distanz erfolgreich und war mit 21 Punkten die beste Schützin auf dem Feld. Kristin Skoda und Maria Wolff mit je 15 Punkten waren auf der Gegenseite am treffsichersten.

Nachdem auch das dritte Viertel klar an den Favoriten gegangen war, endete das vierte Viertel (12:9) noch relativ ausgeglichen. Richtungsweisende Spiele stehen an

Auf beide Mannschaften kommen in den nächsten Wochen richtungweisende Spiele zu. Die zweite Mannschaft trifft auf die Verfolger TSG Schüren und BC Langendreer. Mit zwei Siegen könnte die noch ungeschlagene Mannschaft der Meisterschaft einen Riesenschritt näher kommen. Und auch für die erste Mannschaft wird es wichtig. Den Vergleich im Kellerduell mit der TSC Eintracht Dortmund haben die Schwerterinnen in der Hinrunde für sich entschieden.

Lesen Sie jetzt