Ab in die Oberliga: HVE-B-Jugend steigt in die höchste Spielklasse auf

Handball

Ein bemerkenswertes Kapitel in der Geschichte der HVE Villigst-Ergste schrieb die männliche B-Jugendmannschaft. Die Schützlinge von Dirk Mimberg und Thomas Bleigel schafften die Qualifikation für die Oberliga und spielen damit ab September in der höchsten Spielklasse ihrer Altersstufe.

SCHWERTE

22.05.2012, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die B-Jugend der HVE Villigst-Ergste mit ihren Trainern Dirk Mimberg (li.) und Thomas Bleigel (3.v.re.) schaffte mit der Qualifikation für die Oberliga den Sprung in die höchste Spielklasse dieser Altersstufe.

Die B-Jugend der HVE Villigst-Ergste mit ihren Trainern Dirk Mimberg (li.) und Thomas Bleigel (3.v.re.) schaffte mit der Qualifikation für die Oberliga den Sprung in die höchste Spielklasse dieser Altersstufe.

Auf dem Qualifikationsturnier in Schwelm lieferte das HVE-Team eine geschlossen starke Mannschaftsleistung ab und gewann verlustpunktfrei.

Gleich zu Beginn des Turniers entwickelte sich ein echter Handballkrimi auf hohem Niveau zwischen der HVE und der DJK Oespel-Kley. Zwei Sekunden vor Schluss gelang Jonas Mag mit einem direkt verwandelten Freiwurf das 14:13-Siegtor - die Schlusssirene ging im Riesenjubel der auf dem Feld liegenden HVE-Spielertraube unter.Aufstieg schon vor dem letzten Spiel sicher

Nach diesem Kraftakt war die HVE im zweiten Spiel deutlich überlegen und bezwang den Bochumer HC mit 16:7. Die Basis für den dritten Sieg im dritten Turnierspiel gegen den TuS Ferndorf war ein fulminanter Start. Danach schalteten die Villigst-Ergster aber einen Gang zurück, so dass sich Ferndorf heranarbeiten konnte. Letztlich aber reichte es für die HVE zu einem 14:11-Erfolg - die Oberliga nahm langsam feste Konturen an.

Eine Vorentscheidung sollte dann gegen den RSV Altenbögge-Bönen fallen. Einige technische Fehler und Abschlusschwächen in diesem Spiel machte die Mannschaft mit Geschlossenheit und Kampfgeist wett und arbeitete sich einen 16:13-Erfolg heraus. Damit war das Ticket zur Oberliga schon vor dem letzten Turnierspiel gebucht - nach einer kurzen Rückversicherung beim Turnierleiter kam ein zunächst noch etwas unsicher wirkender Jubel auf. Im letzten fairen und lockeren Spiel gegen Rote Erde Schwelm war den Ruhrstädtern zwar eine gewisse Müdigkeit anzumerken, doch auch diese Partie entschieden sie mit 20:16 für sich. Jetzt entlud sich auch der Jubel in Form von Freudengesängen und -tänzen in der Halle - der Erfolg war in den Köpfen der Spieler angekommen.

TEAM
HVE Villigst-Ergste: Nick Müller, Johannes Ernst - Fabian Bleigel, Lukas Göge, Moritz Hartmann, Matthias Hermenau, Philipp Koch, Jonas Mag, Hendrik Mark, Louis Marquis, Jonas Merkel, Niklas Schomber, Jan Siebel, Robert Stelzer, Johannes Stolina, Nils Stange.

 

Lesen Sie jetzt