Alte Herren: Finale fällt dem Unwetter zum Opfer

SCHWERTE Ein bisschen seltsam war das Bild schon, das sich da bei den Stadtmeisterschaften der Alten Herren bot: Selbst als die letzten Spieler die Viktor-Hötter-Kampfbahn verließen, waren noch zwei Pokale übrig. Die Trophäen für den Erst- und Zweitplatzierten des Turniers konnten nämlich nicht vergeben werden.

von Von Christoph Kleine

, 27.07.2008, 18:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sieger des Tages: Mit dem dritten Platz waren die Thiele Soccer Dancer das bestplatzierte Team der Altherren-Stadtmeisterschaften.

Die Sieger des Tages: Mit dem dritten Platz waren die Thiele Soccer Dancer das bestplatzierte Team der Altherren-Stadtmeisterschaften.

Stadtsportverbandsvorsitzender Heiner Kockelke machte den aufkeimenden Diskussionen allerdings schnell ein Ende. „Wir werden das Endspiel am nächsten Samstag über zweimal 20 Minuten austragen“, gab Kockelke bekannt. Anstoß der Partie soll dann um 15 Uhr sein. Die Begegnung wird somit vor den Finalspielen der Senioren ausgetragen. Es darf also noch gerätselt werden, wer in diesem Jahr Altherren-Stadtmeister werden wird. Der VfL Schwerte zog mit sechs Punkten und 6:1-Toren durch die Vorrunde und legte mit zwei sehr deutlichen Siegen (5:1 gegen ETuS/DJK 1 und 2:0 gegen Thiele) in der Zwischenrunde noch eine Schippe drauf. Finalgegner ETuS/DJK 2 hingegen reichten in der Zwischenrunde ein knapper 3:2-Erfolg über den entthronten Titelverteidiger SG Eintracht Ergste sowie ein torloses Unentschieden gegen Holzen zum Einzug ins Endspiel. Nicht elf, sondern nur zehn Mannschaften nahmen am Altherrenturnier teil. Nachdem der TuS Wandhofen wegen des Todes von Obmann Harald Köppen schon Mitte der Woche abgesagt hatte, teilten die Verantwortlichen der BSG Profil am Morgen des Turniertages mit, dass sie keine Mannschaft stellen können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt