Anil Sezen bucht das WM-Ticket

Rettungsschwimmen

Anil Sezen greift nach den Sternen. Mit einem neuen deutschen Rekord hat der Schwerter Rettungsschwimmer den Sprung in die A-Nationalmannschaft geschafft und wird im November bei den Weltmeisterschaften in Australien für Deutschland an den Start gehen.

SCHWERTE

von Von Fabienne Aust

, 20.09.2012, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schwerter Rettungsschwimmer Anil Sezen geht bei den Weltmeisterschaften in Australien an den Start.

Der Schwerter Rettungsschwimmer Anil Sezen geht bei den Weltmeisterschaften in Australien an den Start.

 Und auch im 100m Lifesaver ließ er mit 0:53,50 min nur Adrian Flügel (Halle-Saalekreis) an sich vorbei. Damit sind dem Schwerter zwei Startplätze für die Weltmeisterschaft sicher.  Aber es soll nicht bei der nackten Teilnahme an den Titelkämpfen am anderen Ende der Welt bleiben. „Im letzten Jahr habe ich mich auf den Einzelstrecken um zwei Sekunden verbessert. Jetzt hoffe ich auf eine Medaille bei der Weltmeisterschaft“, zeigt sich der Schwerter sehr zufrieden mit seinen Leistungen.

 Und die Chancen auf Edelmetall in Australien stehen nicht schlecht. Denn neben seinen beiden Einzelstarts wird Anil Sezen wahrscheinlich auch in allen drei Staffeldisziplinen an den Start gehen – die deutschen Staffeln waren in den vergangenen Jahren stets ein Medaillengarant. Und auch am Strand wird Sezen sein Team in der Beach-Sprint-Staffel und beim so genannten „Rescue Tube“ unterstützen.  Nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM bleibt keine Zeit zum Ausruhen für Anil Sezen. Denn schon in weniger als 50 Tagen geht es los in Richtung Australien. „Mit hartem Training kann ich meine Zeiten bis dahin hoffentlich noch verbessern. Und dann will ich mit um den Titel kämpfen“, formuliert Sezen seine Ziele klar.Am 7. November wird es zum ersten Mal in den Pool gehen, und dann heißt es: „Sezen für Deutschland!“ 

Lesen Sie jetzt