Auf die Turnerschaft wartet der nächste dicke Brocken

Basketball-Landesliga

Als wäre es nicht schon schwierig genug, die Heimniederlage gegen Hamm zu verarbeiten, türmt sich vor den Basketballern der Schwerter Turnerschaft schon der nächste dicke Brocken auf. Mit CVJM Berghofen wartet am Samstag in der Sporthalle Gartenstadt niemand anders als der Tabellenführer auf die Turnerschaft.

SCHWERTE

von Von Michael Dötsch

, 25.03.2011, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf die Turnerschaft wartet der nächste dicke Brocken

Basketball-Landesliga 5 CVJM Berghofen - Schwerter Turnerschaft Samstag 18 Uhr Die Papierform spricht also ganz sicher nicht für die Schwerter, doch deren Trainer Klaus Tschorn ist weit davon entfernt, sich von vornherein mit dem Gedanken an eine Niederlage vertraut zu machen. "Eine kleine Chance ist durchaus da", meint Tschorn, zumal die Gastgeber offenbar auf ihre beiden etatmäßigen Centerspieler verzichten müssen. Die Kräfteverhältnisse unter den Körben könnten also ein Pluspunkt für die STS sein, die sich im Hinspiel nach einer guten Leistung mit nur sieben Punkten Unterschied geschlagen geben mussten - und das ohne Top-Korbjäger Robin Seib. Dieser ist diesmal am Ball - im Gegensatz zu Martin Poeter Vianna de Braga, Rainer Babilon und Marc Pütter. Ins Team zurück kehrt Malte Hömberg, der gegen Hamm gefehlt hatte.

Lesen Sie jetzt