Aufholjagd gestoppt - Garenfeld steigt ab

Kreisliga A

SCHWERTE Ausgeträumt: Die 1:4-Niederlage des FC Garenfeld in Hüingsen besiegelt für Schwarz-Gelb den Gang in die B-Liga. Gegen einen starken Gegner erwischte das Team eine schlechte Tagesform und ließ sich auskontern.

von Von Bastian Bergmann

, 01.06.2009, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aufholjagd gestoppt - Garenfeld steigt ab

Die Aufholjagd des FC Garenfeld hat am vorletzten Spieltag ein jähes Ende gefunden. Mit 1:4 verlor das Demirönal-Team bei den SF Hüingsen und hat nun die Gewissheit, dass sie einer Woche den bitteren Gang in die Kreisliga B antreten müssen.

FCG mit schlechter Tagesform "Heute waren wir einfach nicht so gut wie in den letzten Wochen. Aber wir haben auch gegen einen guten Gegner gespielt", resümierte Spielertrainer Demirönal nach der Partie. In der ersten Halbzeit stand die Abwehr der Gäste sehr gut. Erst ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung brachte Garenfeld ins Hintertreffen (35.). "Einsatz und Wille waren da", befand Demirönal. Nach dem Ausgleich durch Engelberg (65.) durch einen schönen Drehschuss aus rund 20 Metern wartete der gesamte Garenfelder Anhang auf die Wende. Sie blieb aus. Chancen liegen gelassen Hüingsen nutzte kollektive Verwirrung nach einem Eckball zur neuerlichen Führung und konterte Garenfeld danach zweimal mustergültig aus. Schad und Nierhoff ließen ihrerseits gute Chancen aus. "Das Ergebnis ist am Ende egal", so der Trainer. Wie wahr, denn der FC Garenfeld muss nach dieser Niederlage in der kommenden Saison für die Kreisliga B planen.

Lesen Sie jetzt