Aufstiegsjubel bei der TTVg - Platz zwei ist sicher

Tischtennis-Kreisliga

SCHWERTE Aufstiegsjubel bei der TTVg Schwerte. Mit einem 9:4-Erfolg gegen den nicht komplett angetretenen TTC Hasslinghausen 2 hat die TTVg den Aufstieg in die Bezirksklasse vorzeitig perfekt gemacht.

29.03.2010, 13:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die TTVg Schwerte steigt in die Bezirksklasse auf (v.li.): Thomas Queisser, Marcel Prause, Oliver von Colson, Michael Streck, Markus Ebbinghaus und Steven Prause machten den Erfolg mit einem 9:4-Sieg perfekt.

Die TTVg Schwerte steigt in die Bezirksklasse auf (v.li.): Thomas Queisser, Marcel Prause, Oliver von Colson, Michael Streck, Markus Ebbinghaus und Steven Prause machten den Erfolg mit einem 9:4-Sieg perfekt.

Wegen der gleichzeitigen Niederlagen der Konkurrenz aus Altenvoerde und Holzen-Sommerberg ist den Schwertern der zweite Tabellenplatz in der Kreisliga, der zum Aufstieg berechtigt, nicht mehr zu nehmen. Fährt die Truppe um Spitzenspieler Marcel Prause im nächsten Spiel nach der Osterpause noch einen weiteren Zähler ein, ist sie sogar vorzeitig Meister.

"Als Marcel den achten Punkt geholt hatte, fiel alles von mir ab. Jetzt wollen wir auch noch die Meisterschaft klar machen", sagte der diesmal "arbeitslose" Thomas Queisser. Da die Gäste nur zu fünft antraten, punktete Queisser ohne den Schläger auspacken zu müssen. Aufstieg als Ausrufezeichen

Der Spielverlauf war durch drei kampflos gewonnene Spiele und eine guten Leistung aller Schwerter Spieler eindeutig. Ein Doppel und je ein Punkt durch Siege über Ebbinghaus, Streck und von Colson gingen auf das Konto des TTC Hasslinghausen.

"Wir sind total happy und bedanken uns bei allen, die uns die Daumen gedrückt haben. Nach dem Rückzug aus der Oberliga wollten wir beweisen, dass wir den Kopf nicht in den Sand stecken. Mit dem Aufstieg haben wir ein kleines Ausrufezeichen gesetzt", meinte Mannschaftskapitän Markus Ebbinghaus.

Thilo Hoffmeister verstärkt die TTVg Neben dem Aufstieg freut sich die TTVg zudem über einen Neuzugang für die Aufgaben ab September in der Bezirksklasse: Thilo Hoffmeister wechselt zur TTVg und wird im oberen Paarkreuz für die Ruhrstädter auf Punktejagd gehen. "Thilo hat vor einigen Jahren schon einmal für uns gespielt. Er ist menschlich und spielerisch eine echte Verstärkung. Wir freuen uns auf ihn", sagt der TTVg-Vorsitzender Jörg Reichel.

Lesen Sie jetzt