Bezirksliga: Westhofen verliert Spitzenspiel gegen Hattingen mit 0:3

WESTHOFEN Nichts war es für den VfB Westhofen im Spiel gegen den Tabellenführer TuS Hattingen. 0:3 verlor die Kalwa-Elf und ist damit aus dem Meisterschaftsrennen so gut wie raus.

von Von Christoph Kleine

, 22.03.2009, 19:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dabei begann das Spiel für beide Teams eigentlich erst in der 72. Minute mit einem Fehler von Christoph Ferenc, der das erste Hattinger Tor unmittelbar herbeiführte. Sein Stolperer im Spielaufbau überraschte die VfB-Defensive und ebnete den Gästen den Weg zum 0:1 - sogar Torhüter Lushchylin ließ sich noch umspielen.

Nach dem Rückstand öffnete der VfB ohne Kompromisse: Drei Offensiv-Wechsel und eine Verlagerung des Spiels weit in die Hattinger Hälfte sollten aber noch fatale Folgen haben. Denn statt VfB-Chancen gab es Hattinger Konter zu bestaunen. Der erste folgte in der 79. Minute und führte zum 0:2- Rückstand. Nur vier Minuten später kam Hattingen dann noch einmal zielstrebig über drei Stationen vor das Tor und traf ein drittes Mal - der VfB Westhofen war geliefert.Erfolg der Gäste unter dem Strich verdient - Mehr Zug zum Tor

Dabei deutete der Spielverlauf der ersten 45 Minuten auf ein 0:0 hin. Beide Teams hielten sich offensiv zurück und verrichteten hinten diszipliniert ihre Arbeit. Von einem Spitzenspiel war in dieser Phase der Partie nichts zu erkennen. Einzige Chance der ersten Hälfte war ein verunglückter Hattinger Schuss aus 20 Metern neben das Tor von Yahor Lushchylin. Die beste und auch einzige gute Chance der Gastgeber ließ bis zur 63. Minute auf sich warten. Ein wuchtiger Drehschuss von Angreifer Dennis Frohn landete aber direkt in den Armen des Hattinger Keepers.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Mannschaft das Spiel gewann, die den besseren Zug zum Tor bewies. Auch wenn der TuS Hattingen am Ende nicht unbedingt drei Tore besser war, war der Erfolg der Gäste unter dem Strich verdient. Damit sind es für den VfB nun sieben Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.TEAM UND TOREVfB Westhofen - TuS Hattingen 0:3 (0:0) Westhofen: Yahor Lushchylin, Daniel Hueck, Dennis Augustin, Marvin Waldschmidt, Dawid Sappich (76. Robert Krzmien), Tobias Hepping (76. Gregor Podeschwa), Nils Makolla (76. Stefan Miller), David Komander, Adrian Kolodzeij, Christoph Ferenc, Dennis Frohn.Tore: 0:1 (72.), 0:2 (79.), 0:3 (83.)

Lesen Sie jetzt