Der SC Hennen bleibt ein Oberligist

VOLLEYBALL: Zwei glatte Niederlagen für die „Zebras“ in der Relegationsrunde gegen Essen und Lüdinghausen

Schwerte

, 13.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Der SC Hennen bleibt ein Oberligist

Trainer Christoph Schulte konnte seinen Schützlingen des SC Hennen in den beiden Relegationsspielen nicht den weg zeigen, der in die Oberliga führt.Paulitschke (A) © Bernd Paulitschke

Hennen. Der SC Hennen spielt auch in der nächsten Saison in der Volleyball-Oberliga um Punkte. Die Mannschaft von Trainer Christoph Schulte verlor beide Spiele der Relegationsrunde am Wochenende. Dem 0:3 (23:25, 15:25, 20:25) gegen den VV Humann Essen am Freitagabend in eigener Halle folgte am Samstag eine Viersatzniederlage beim SC Union Lüdinghausen (25:21, 21:25, 18:25, 17:25). Das abschließende „Endspiel“ gewann Essen, Vizemeister der anderen Oberligastaffel, gegen Lüdinghausen, das damit aus der Regionalliga absteigen muss.

Auf Hennener Seite hielt sich die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg in Grenzen. „Wir hatten in beiden Spielen keine gute Tagesform – und die wäre nötig gewesen, um mit den beiden Gegnern mithalten zu können“, resümierte Trainer Schulte.

Gegen die jungen und dynamischen Essenerinnen erlaubten sich die „Zebras“ zudem viele Aufschlagfehler. „Und dann sind wir insgesamt zu selten durchgekommen“, stellte der Trainer fest.

Obwohl zum zweiten Spiel des Wochenendes mit Tanja Köppe noch eine Spielerin des ohnehin nur zehnköpfigen Kaders ausfiel, gewann Hennen in Lüdinghausen sogar den ersten Satz. „Aber dann hat sich gezeigt, dass der Kräfteverschleiß zu hoch war, zumal ich nicht allzu viele Wechselalternativen hatte“, so der Trainer.

So dominierten die Münsterländerinnen in den weiteren drei Sätzen – bis auf eine Phase im dritten Durchgang, als Hennen einen 0:9-Rückstand zum 18:18 egalisieren konnte. Doch auch in diesem Satz hatte der Gegner letztlich das bessere Ende für sich – wie auch insgesamt in den beiden Relegationsspielen des SC Hennen.mid


SC Hennen: Natascha Marks, Anna Rosenbaum, Victoria Drechsel, Rahel Oefner, Jana Ress, Lisa Düchting, Michaela Zimmerers, Elisabeth Becker, Kirstina Rabe, Tanja Köppe (nur gegen Essen).

Lesen Sie jetzt