Der VfB Westhofen trifft nur im Training

Fußball: Bezirksliga

So deutlich wie es das 0:3-Endergebnis vermuten lässt, war der Spielverlauf im Lokalderby zwischen dem VfB Westhofen und dem ETuS/DJK Schwerte nicht. Aber ob man ein, drei oder fünf Gegentore kassiert – es macht letztlich keinen Unterschied, wenn man selbst nicht trifft. Der VfB wartet seit drei Spielen auf einen eigenen Treffer.

SCHWERTE

, 15.03.2016, 05:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Training klappt's, aber im Spiel will der Ball derzeit den Weg nicht ins Tor finden, so Westhofens Trainer Michael Kalwa.

Im Training klappt's, aber im Spiel will der Ball derzeit den Weg nicht ins Tor finden, so Westhofens Trainer Michael Kalwa.

Für die Westhofener war es die dritte Niederlage in Folge. Und nicht nur das: Zum dritten Mal in Folge schoss der VfB kein Tor. "Wenn du das im Training siehst: Da fliegen die Dinger links und rechts in den Knick. Aber sonntags geht das Ding nicht rein", stellt der geknickte Trainer Michael Kalwa fest.

Bei allem Frust über die unbefriedigende sportliche Situation scheint in Westhofen niemand die Nerven zu verlieren. "Ruhe bewahren" heißt die Devise - beim Vorstand und auch bei Kalwa selbst, der absolut nicht den Eindruck macht, als wolle er das Handtuch werfen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Bezirksliga: VfB Westhofen - ETuS/DJK Schwerte 0:3

Der VfB Westhofen musste sich im Bezirksliga-Derby dem ETuS/DJK Schwerte mit 0:3 geschlagen geben. In unserer Bilderserie finden Sie zahlreiche Fotos von der Partie.
13.03.2016
/
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Bezirksliga-Derby in Schwerte. Eindrücke vom Spiel des VfB Westhofen gegen den ETuS/DJK Schwerte.© Foto: Manuela Schwerte
Schlagworte

Sein Gegenüber beim ETuS/DJK, André Haberschuss, stellte fest, "dass man am Sonntag gemerkt hat, dass es für Westhofen um sehr viel ging." Insgesamt sei es kein gutes Spiel gewesen, wiederholte Haberschuss seine Einschätzung, die er schon direkt nach dem Spiel in den Notizblock diktiert hatte.

Wegen des Ergebnisses störte sich Haberschuss daran aber herzlich wenig: "Ich hatte vorher schon gesagt, dass mir ein dreckiges 1:0 reichen würde. So war es jetzt ein dreckiges 3:0", so der ETuS/DJK-Coach nach dem Auswärtssieg, den Sebastian Kulke und Ergün Yildirim durch ihre Treffer in der 88. und 89. Minute erst spät unter Dach und Fach brachten.

Späte Tore - ein gutes Stichwort auch für die Partie des VfL Schwerte gegen das Schlusslicht SG Hemer. Beim 4:4-Torfestival gingen die Gäste in der 88. Minute mit 4:3 in Führung, ehe Fatih Yetimoglu per Handelfmeter wenigstens noch einen Punkt rettete.

So unterhaltsam diese Trefferflut für die Zuschauer auf dem Schützenhof gewesen sein mag, so unzufrieden war VfL-Trainer Jörg Silberbach - mit der Schiedsrichterleistung wie auch mit der Vorstellung seiner Mannschaft. "Sagen wir es mal so: Es waren ein paar seltsame Pfiffe dabei. Aber ich will nichts schön reden: Wir haben nicht gut gespielt", meinte Silberbach.

Lob vom Gegner

Gut gespielt hat dagegen der Geisecker SV am Sonntag. Trotzdem gingen die "Kleeblätter" leer aus. Nach dem 0:3 gegen den designierten Landesligisten SpVg Hagen 11 machte dessen Trainer Benjamin Knoche den Geiseckern ein Kompliment für ihre couragierte Leistung. "Für so ein Lob vom Gegner kannst du dir zwar letztlich nichts kaufen. Gut tut es aber trotzdem", meint Geiseckes Trainer Dirk Goldschmidt.

Dass die erste Niederlage und die ersten Gegentore unter seiner Regie nachhaltige Spuren hinterlassen werden, stehe nicht zu befürchten. "Auf dieser Leistung können wir aufbauen. Gegen Hagen 11 darf man verlieren, das ist keine Birnentruppe."

Lesen Sie jetzt