Die Partien am Pfingstmontag - Alle Ergebnisse

Fußball-Kreisligen

Feiertag war Spieltag: Die Schwerter Teams der Fußball-Kreisliga standen am Pfingstmontag, 20. Mai, auf dem Platz. Wer hat gewonnen und wer verloren? Oder gab es ein Unentschieden? Antworten gibt es hier bei uns in der Übersicht.

SCHWERTE

von Von Leon Weiß und Roland Jordan

, 20.05.2013, 18:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Partien am Pfingstmontag - Alle Ergebnisse

 

Hennen hat das Spiel gegen den schon sicheren Meister erwartungsgemäß verloren. Wirklich traurig stimmte das aber niemanden. Denn wegen massiver Personalprobleme musste Trainer Kevin Hines sogar zwei Spieler der Alten Herren in seinen Kader beordern. Zwei andere gaben ihr Saisondebüt. Im Schnellverfahren wurde außerdem noch Björn Kawrik spielberechtigt gemacht und ins Tor gestellt – er sollte eigentlich erst nächste Saison dazustoßen.   Und trotzdem hielt Hennen gut mit, hatte aber mit einem Problem zu kämpfen: Alle drei Mendener Treffer (36., 65., 86.) resultierten aus individuellen Fehlern. Hines erklärt: „Wir waren eigentlich bei jedem Treffer weit vorgerückt und haben dann den Ball verloren.“ Was folgte, war die Demonstration von Mendens Erfolgsfußball.

Björn Kawrik, Daniel Hagelstange, Christian Klockner, Domenic Klohs (83. Nihad Melic), Christian Kutzera, Michael Hines (38. Kay Löser), Kevin Marks, Kevin Rudzinski, Karsten Schebesta, Aykut Üstün, Sebastian Wolf (70. Sebastian Schipper).

0:1 (36.), 0:2 (65.), 0:3 (86.).

Vor wenigen Wochen noch schien vieles gegen die Holzpfosten Schwerte zu laufen. Zwischenzeitlich verloren sie in doppelter Überzahl gegen einen direkten Konkurrenten – und antworteten in den Spielen danach mit fünf Siegen in Folge. Den jüngsten holten die „Pfosten“ bei Vatanspor Hemer, obwohl mit Daniel Klager nur ein Spieler auf der Bank saß und zudem Daniel Hornbruch Torwart und Urlauber Otto vertreten musste.  „Wir haben aber extrem sicher kombiniert“, lobt Trainer Riesewieck seine Spieler. Ebenso ansehnlich, wie es das Spiel war, ist nun auch das Tabellenbild. Sieben Punkte Abstand bei drei Spielen – Holzpfostens Klassenerhalt kann schon nächste Woche perfekt sein. 

Daniel Hornbruch, Maximilian Tillmann, Jan-Phillip Junglaß, Tobias Vetten, Oliver Manz (76. Daniel Klager), Jonathan Forsmann, Fabian Raulf, Alexander Lochny, Nils Klems, Kai Kunsmann, Phillip Oldenburg..

0:1 Oldenburg (5.), 0:2 Tillmann (11.), 0:3 Kunsmann (33.), 0:4 Forsmann (42.), 1:4 (51.), 1:5 Tillmann (74.), 2:5 (85.), 2:6 Klems (90.+1).  

1:5 verloren und sich trotzdem gut verkauft - so lautete das Fazit von Westhofens Coach Michael Kalwa nach dem Gastauftritt bei der Reserve des Hörder SC. „Wir haben in den ersten 30 Minuten eigentlich ein perfektes Spiel gemacht. Der Gegner kam überhaupt nicht zur Entfaltung. Es fehlten nur die Tore“, so der Coach des VfB. Die erzielten dann die Gastgeber. „Als dann der dritte Treffer für Hörde fiel, war die Begegnung gelaufen. Da haben wir dann ein bisschen die Köpfe hängen lassen“, berichtete Kalwa nach dem Spiel.

Yahor Lushchylin, Florian Bartel (57. Lucas Tielemann), Tobias Meyer, Lukas Wieczorek, Stefan Miller, Christian Mbavaidi, Mirza Basic, Tobias Malek (70. Patrick Malek), Edison da Silva-Krüger, Dejan Morber (57. Leonard Zafi), Marius Maniecki.

1:0 (33.), 2:0 (43.), 3:0 (67.), 4:0 (70.), 5:0 (73.), 5:1 Basic (75.).  

 

Als die SG Eintracht Ergste das letzte Mal ein Spiel verlor, prangte auf dem Kalenderblatt noch die Zahl 2012. Am 2. Dezember musste sich die Brockhaus-Elf damals gegen Grüne geschlagen geben. Seitdem ging sie zehnmal ungeschlagen vom Platz. Das elfte Spiel ohne Niederlage folgte nun beim Drittletzten SF Sümmern 2. Der Sieg hätte laut Trainer Detlev Brockhaus noch höher ausfallen können. „Wir spielen momentan tadellos. Wenn man etwas kritisieren könnte, dann wäre das die Chancenverwertung“, so ein sonst vollkommen zufriedener Coach.

Johannes Wild, Nils Krottner (46. Björn Rimke), Sebastian Stritz, Jan Sommer, Armin Apostel, Tim Baltzer, Kevin Baltzer (46. Yannick Actun), Daniel Pfennig, Philipp Überacker, Dennis Huck (53. Christopher Weldin), Marten Kaschke..

0:1 Krottner (12.), 0:2 Tim Baltzer (24.), 0:3 Huck (37.), 0:4 Apostel (56.), 0:5 Überacker (70.), 0:6 Apostel (78.).

Lesen Sie jetzt