Drei Vierlinge laufen jetzt im LG-Trikot

Leichathletik

SCHWERTE Ein Vierling kommt selten allein. Und so wechseln Steffen Hafenmayer und seine zwei Vierlings-Schwestern Isabel und Mayte gleich im Dreierpack von der LG Menden zur LG Schwerte. Damit startet ein ambitioniertes Läufer-Trio ab 2010 im Schwerter Trikot – ein großer Gewinn für die heimische LG.

von Von Sebastian Reith

, 02.12.2009, 16:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Gewinn für die LG Schwerte: Das Läufer-Trio Isabel, Steffen und Mayte Hafenmayer (v.li.) und Trainer Horst Pallatzky.

Ein Gewinn für die LG Schwerte: Das Läufer-Trio Isabel, Steffen und Mayte Hafenmayer (v.li.) und Trainer Horst Pallatzky.

Auch Steffen Hafenmayer kann schnelle Bestzeiten vorweisen. Mit 2:05 min über 800m, 4:27 min über 1500m, 17:06 min über 5000m und 36:17 min über 10 km ist Steffen zwar schneller als seine Schwestern, konnte damit aber noch keine Titel auf Westfalenebene einfahren. Horst Pallatzky betreut Mayte Hafenmayers Bestzeiten lassen sich ebenfalls sehen: 2:32 min über 800m, 5:14 min über 1500m und 20:13 min über 5000m. Von ihrem Heimatort Hennen wechselten die drei zur LG Iserlohn und 2007 nach Menden. „Dann gab es ein Zeitproblem“, berichtet Steffen, der wie Mayte noch zur Schule geht. So kam es zum Kontakt zum Westhofener Trainer Horst Pallatzky, der das Trio seit Juli betreut und ihnen den Wechsel zur LG schmackhaft machte. Beim Ergster Crosslauf am 23. Januar nächsten Jahres wird das Trio übrigens wieder am Start sein – nur dann eben nicht mehr für Menden, sondern für Schwerte. 

Lesen Sie jetzt