E-Jugend der HVE gewinnt das Lokalduell - E-Jugend-Mädels der HSG sind Kreismeister

Jugendhandball

Unerwartet knapp endete das Lokalduell der E1-Jugendmannschaften, das die HVE Villigst-Ergste mit 20:18 (12:9) gegen die HSG Schwerte/Westhofen gewann. Die E-Jugend-Mädels der HSG feierten unterdessen nach dem Sieg bei der HSG Menden-Lendringsen den Kreismeistertitel. Diese und andere Jugendhandball-Partien im Überblick.

SCHWERTE

29.03.2011, 16:27 Uhr / Lesedauer: 3 min

HVE Villigst-Ergste E1-Jugend - HSG Schwerte-Westhofen 20:18 (12:9) Die HVE beendet eine starke Saison damit als Tabellendritter, während es für die HSG bei 2 Pluspunkten bleibt. Aber auch hier blickt man den guten Leistungen in den letzten drei Spielen optimistisch in die Zukunft.TEAMS UND TORE HVE Villigst-Ergste: Linus Keim - Lowig Duer, Julian Friederich, Maximilian Jaekel (1), Severin Koster, Pascal Mann (1), Carlos Marquis (7), Nils Roemer (4), Niklas Selleny, Simon Skupin, Josef Stolina (5), Felix Bastin (1).HSG Schwerte/Westhofen: Jonas Schmitz - Daniel Hoffmann (2), Jonas Kaup (2), Oguzhan Kutlu, Ben Lohse, Silas Marquis (10), Felix Max (2), Jan Pietschmann, Gideon Schemberg (2).Rote Erde Schwelm - C-Jugend 21:36 (13:19) Mit einem deutlichen Sieg in Schwelm fand die Bezirksliga-Saison einen gelungenen Abschluss. Die HVE dominierte den Gegner nach Belieben und zeigte munter, was sie in der laufenden Saison ausgezeichnet hat: Schnelles Spiel, eine aktive Abwehr vor zwei starken Torleuten und gutes Zusammenspiel im Angriff. Der Lohn für die positive Saison: Platz fünf und ein positives Punktekonto (20:16) in der höchsten Liga dieser Altersklasse – das hätte vor der Saison kaum jemand für möglich gehalten.TEAM HVE: Johannes Ernst, Nils Wilkmann, Matthias Hermenau, Jan Siebel, David Poggemann, Johannes Stolina, Jonas Mag, Philipp Koch, Robert Stelzer, Fabian Bleigel, Louis Marquis, Jannis Mimberg, Marc Licha.HSG Menden-Lendringsen -D2-Jugend 28:15 (17:4) „Eine unfassbar schlechte erste Halbzeit“ sah HVE-Trainerin Karen Abrahams von ihren Jungs beim Tabellenführer in Menden. Auf Grund einiger haarsträubender Fehler, die man nach sechs Jahren Training nicht erwartet hatte, lagen die Villigst-Ergster zur Pause mit 4:17 hinten. Der zweite Durchgang verlief dann aber ausgeglichen und stimmte das zahlreich vertretene HVE-Lager abschließend dann doch etwas milder.TEAM UND TORE HVE: Leon Grabenstein - Leander Hruschka (2), Simon Schött (1), Felix Abrahams (5), Thies Lindert (1), Lennart Böttcher (1), Nicolas Bartlau (5), Niklas Börstinghaus, Erik Fastabend, Florian Backhaus.Weibliche D-Jugend - VfS Warstein 13:12 (4:7) Am Tag nach der Mannschaftsfahrt zeigten die HVE-Mädchen großen Einsatz und drehten den Spieß nach einem 4:7-Pausenrückstand noch um. Hella Horstendahl gelang das „goldene“ Tor zum 13:12-Endstand.TEAM UND TORE HVE: Nina Görtz, Charlotte Schaper, Sabrina Drescher, Meret Konertz, Hella Horstendahl (6), Julia Neumann (1), Ronja Kaup (3), Ida Loser, Luca Beissenhirtz, Anna Luisa Heidemann, Hannah Kalettka (3).

HSG Schwerte/Westhofen

HSG Menden-Lendringsen - weibliche E-Jugend 16:26 (3:14)

Wild entschlossen und voller Tatendrang trumpften die E-Jugend-Mädchen der HSG Schwerte/Westhofen beim Tabellenzweiten in Menden auf und brachten mit einem souveränen 26:16-Erfolg den Gewinn der Kreismeisterschaft in der Kreisliga 1 unter Dach und Fach. Bereits nach fünf Minuten stand es 5:0 für die Schwerterinnen. Nach der Halbzeit wurde munter durchgewechselt, so dass alle Mädchen auch zu ihren Spielanteilen kamen.TEAM HSG: Paula König - Emma Merkel, Anna Mehlmann, Nirina Dressler, Emily Schmitz, Laura Hausherr, Lena Hausherr, Julia Ullrich, Lea Schäfer, Lea Rudolph, Tabea Zurnieden, Maline Londa, Leonie Rohde, Martha Lohse.TG Voerde - weibliche D2-Jugend 14:15 (4:5)

Das ganze Spiel lagen die Schwerter Mädchen immer mit einem oder zwei Toren in Führung und gaben diese trotz hektischer Schlussphase auch nicht mehr ab. Aus einer guten Mannschaft ragten Anna Mehlmann in der Abwehr und Sophie Stainert im Tor heraus. Trotz des zweiten Platzes in der Abschlusstabelle darf sich auch die D2-Jugend der HSG als Meister fühlen, da die Mannschaften aus dem Kreis Hagen/Ennepetal - dazu gehört der Erstplazierte Gevelsberg - nur als "Gast" im Kreis Iserlohn/Arnsberg mitspielen, da ihr eigener Kreis zu klein ist.TEAM HSG: Paula König, Sophie Stainert - Gianna Köster, Julia Ullrich, Anna Mehlmann, Nirina Dressler, Lea Schäfer, Emily Schmitz, Lena Hausherr, Malin Benthaus, Nadine Radestock, Paulina Korell.Weibliche C-Jugend - VfK Iserlohn 27:23 (15:12) Auch wenn sie sich von Beginn an einen Vorsprung herausspielen konnten, ließen sich die Schwerter Mädchen teilweise anstecken und lieferten ein durchwachsenes Spiel ohne große Höhepunkte ab.TEAM UND TORE HSG: Katharina Meiszl, Lea Strothotte - Melissa Dammers, Nadja Dreßler (5), Laurine Geißler, Nina Großheider (6/1), Denise Kriesten, Claire Lichteiker (3), Jasmin Schiprowski (8), Lea Tillmanns (5/1), Lisa Wolff.Letmather TV 3 - D2-Jugend 31:18 (17:10) Nur bis zum 9:9 hielten die Schwerter, bei denen Torwart Bennet Rust und Loris Giammarino überzeugten, mit.TEAM UND TORE HSG: Bennet Rust - Loris Giammarino (3), Niklas Linnemann (4), Dean Lohse, David Muster (5), Rafael Rappert , Paul Römelt (2), Tim Hellebrand, Jarne Trapp (4).

TV Westfalia Halingen - E2-Jugend 26:7 (13:3) Immer wieder scheiterten die insgesamt chancenlosen Schwerter E2-Jugendlichen am starken Halinger Torwart.TEAM UND TORE HSG: Jonas Läcke - Niklas Boehm, Philipp Gräb(1), Jannis Hausdorf, Dominic Kirschbaum, Felix Lohbach (1), Florian Lohbach, Max Schäfer (5), Nils Wachenfeld, Maximilian Wörtler.

 

Lesen Sie jetzt