Ehrung für den Nachwuchs des KVS

Kanuslalom

Nachwuchsathleten des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte sind von der Vereinsführung und dem Förderverein für ihre sportlichen Erfolge geehrt worden. Zudem wurde Gregor Kreul auf seinen auf seinen Einsatz bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Krakau eingestimmt.

SCHWERTE

, 07.07.2016, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Umrahmt vom KVS-Vorsitzenden Klaus Volke (li.) und Ulrich Bartscher, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Schwerter Kanuten, freuten sich folgende Nachwuchsathleten über die Ehrung (v.li.): Leonie Raab, Zoe Jakob, Anna Lorenzen, Gregor Kreul, Jan Brand, Maximilian Lange, Jannemien Panzlaff und Tillmann Röller. Es fehlen Jonathan Queißer und Simon Stainert, die zum Zeitpunkt des Fotos auf Klassenfahrt fahren.

Umrahmt vom KVS-Vorsitzenden Klaus Volke (li.) und Ulrich Bartscher, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Schwerter Kanuten, freuten sich folgende Nachwuchsathleten über die Ehrung (v.li.): Leonie Raab, Zoe Jakob, Anna Lorenzen, Gregor Kreul, Jan Brand, Maximilian Lange, Jannemien Panzlaff und Tillmann Röller. Es fehlen Jonathan Queißer und Simon Stainert, die zum Zeitpunkt des Fotos auf Klassenfahrt fahren.

Die Deutschen Schülermeisterschaften in Neheim-Hüsten am zweiten Juni-Wochenende und die nationalen Titelkämpfe für die Jugend- und Juniorenfahrer zwei Wochen später im sächsischen Markkleeberg waren aus Sicht der Slalomabteilung des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte (KVS) zwei sehr erfolgreiche Veranstaltungen.

Für die sportlichen Erfolge seines Nachwuchses ehrte die Vereinsführung und der Förderverein die beteiligten Athleten Anfang der Woche in einer kleinen Feierstunde im Bootshaus. Neben einem Brief mit lobenden Worten gab es auch eine kleine Finanzspritze für die zehn KVS-Kanuten.

Zudem nutzten Vereinsvorsitzender Klaus Volke und Fördervereinsvorsitzender Ulrich Bartscher die Gelegenheit, Gregor Kreul die besten Wünsche für seinen bevorstehenden internationalen Einsatz mit auf den Weg zu geben. Kreul ist seit Donnerstag, 7. Juli, in Krakau, wo er am Dienstag bei der Junioren-Weltmeisterschaft an den Start geht.

Lesen Sie jetzt