Eishockey: Kämmerling macht die Roosters fit

SCHWERTE Während Michael Wolf eine ordentliche Eishockey-WM in Kanada spielt, geht es daheim im Sauerland um die kommende Saison. Mit Thomas Kämmerling ist ein Mannaus Schwerte ab sofort als Athletikcoach des DEL-Teams und begleitet das Sommertraining der Profis.

von Von Bastian Bergmann

, 11.05.2008, 12:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thomas Kämmerling aus Schwerte nimmt nach der Sommerpause seine Arbeit im Trainerstab der Iserlohn Roosters auf.

Thomas Kämmerling aus Schwerte nimmt nach der Sommerpause seine Arbeit im Trainerstab der Iserlohn Roosters auf.

Kämmerling soll helfen die individuellen Defizite der einzelnen Spieler, wie etwa im Schulter- und Nackenbereich, in der Rückenmuskulatur oder in der Bauchmuskulatur zu verbessern. "Ich glaube an einen ganzheitlichen Fitnessgrad, den ein Spieler erreichen sollte", so Kämmerling. Dabei sei es nicht wichtig, wie viele Muskeln ein Spieler aufbaue, sondern dass alle Partien gut trainiert seien.

Kämmerling soll helfen die individuellen Defizite der einzelnen Spieler, wie etwa im Schulter- und Nackenbereich, in der Rückenmuskulatur oder in der Bauchmuskulatur zu verbessern. "Ich glaube an einen ganzheitlichen Fitnessgrad, den ein Spieler erreichen sollte", so Kämmerling. Dabei sei es nicht wichtig, wie viele Muskeln ein Spieler aufbaue, sondern dass alle Partien gut trainiert seien.

Lesen Sie jetzt