Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ergster B-Junioren holen den Meistertitel und machen ihren Trainer stolz

Jugendfußball

Nach dem 3:2-Sieg in Geisecke steht das Eintracht-Team in der Abschlusstabelle der B-Junioren-Kreisliga 2 ganz oben.

Ergste

, 20.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Ergster B-Junioren holen den Meistertitel und machen ihren Trainer stolz

Die B-Juniorenfußballer der SG Eintracht Ergste haben mit einem 3:2-Sieg in Geisecke ihr Meisterstück der Iserlohner Kreisliga 2 gemacht. © SG Eintracht Ergste

Mit einem 3:2-Sieg im letzten Saisonspiel beim Geisecker SV holten die B-Juniorenfußballer der SG Eintracht Ergste am vergangenen Sonntag die Meisterschaft der Iserlohner Kreisliga 2.

Die Ausgangslage war so, dass aus Ergster Sicht ein Sieg her musste – mit einem Unentschieden hätte man sich mit der Vizemeisterschaft begnügen müssen. Nach einigen vergebenen Chancen gelang Amal Ismailova das 1:0-Führungstor (23.), das die Geisecker aber zum 1:1-Halbzeitstand egalisierten. Auch nach Wiederanpfiff ließ die Eintracht zunächst einige Chancen liegen, ehe erneut Ismailova zum 2:1 für die Eintracht traf (35.). Doch postwendend glichen die Gastgeber erneut aus.

So dauerte es bis zur letzten Spielminute, ehe Jonas Sauer den erlösenden Schuss zum Sieg abgab. Trainer Jürgen Fliege lobte seine Mannschaft dafür, dass sie in Geisecke bis zum Schluss den Glauben an den Sieg nicht verloren hat und sagte angesichts der bärenstarken Rückrunde: „Ich bin unsagbar stolz auf diese tolle Mannschaft.“

Der Meisterkader der SG Eintracht Ergste: Jannis Wufka, Christoph Cleef, Nico Brandt, Jonas Hellwig, Jonas Sauer, Justin Hubert, Julian Menke, Timo Schneider, Niclas Bernhardt, Tristan Wufka, Justus Witteler, Alon Laurenzis, Philipp Stauss, Colin Fieber, Jan Patzner, Jakob Queisser, Amal Ismailova, Luca-Joel Flamme, Samuel Hansen, Moritz Przybilla, Jonas Schmid, Deni Bizaev, Len Stabenow.

Lesen Sie jetzt