Es geht Schlag auf Schlag für die HSG-Jugend

Handball

Für die B- und C-Jugendmannschaften der HSG Schwerte/Westhofen geht es Schlag auf Schlag. Kaum haben sie ihre Oberligasaison erfolgreich beendet, stehen schon die Halbfinal-Hinspiele um die Westfalenmeisterschaften auf dem Programm. Die Berichte der letzten Oberliga-Partien und die Ansetzungen für die Halbfinal-Hinspiele finden Sie hier.

SCHWERTE

23.02.2016, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die weibliche C-Jugend hat sich nach spannendem Spielverlauf in Königsborn als Oberliga-Vizemeister fürs Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft qualifiziert: Shari Linnemann, Laura Hausherr, Lena Hausherr, Antonia Awwad, Sara Michler, Viktoria Kranhold, Nina Schmitz (stehend v.li.) sowie Lilli-Fabienne Hoffmann, Denise Zahlmann, Tugba Tekin, Martha Moss und Laura Karneil (sitzend v.li.).

Die weibliche C-Jugend hat sich nach spannendem Spielverlauf in Königsborn als Oberliga-Vizemeister fürs Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft qualifiziert: Shari Linnemann, Laura Hausherr, Lena Hausherr, Antonia Awwad, Sara Michler, Viktoria Kranhold, Nina Schmitz (stehend v.li.) sowie Lilli-Fabienne Hoffmann, Denise Zahlmann, Tugba Tekin, Martha Moss und Laura Karneil (sitzend v.li.).

Oberliga

HSV Minden-Nord - weibliche A-Jugend 26:31 (14:17)

Nach zögerlichem Start gewannen die Schwerter A-Mädchen beim Schlusslicht in Minden und bleiben weiterhin an der Tabellenspitze. Zum Ende der ersten Halbzeit einer ruppigen Partie mit Zeitstrafen auf beiden Seiten traten die Schwerterinnen etwas aufs Gaspedal und nahmen letztlich verdientermaßen die beiden Punkte mit auf die weite Heimreise.

TEAM Schwerte/Westhofen: Erva Aydin, Hannah Maidorn, Sally Unger, Kathi Petri, Devina Dahms, Jana Ullrich, Julia Ullrich, Leonie Schmitz , Lea Tietz, Lea Schäfer, Zoe Stens, Viktoria Wolff.

PSV Recklinghausen - weibliche B-Jugend 18:22 (8:11)

Auch die vorher schon als Oberliga-Meister feststehenden Schwerter B-Jugendlichen setzten sich beim Tabellenletzten durch. Beim 22:18-Erfolg lagen die Schwerterinnen auch ohne Auswechselspielerin ständig in Führung. Vor dem Spiel in Hörste war das Schwerter Motto, Kräfte zu schonen und Spaß zu haben. Die beiden Torhüterinnen, Hannah Maidorn und Erva Aydin, bekamen die Gelegenheit, jeweils eine Halbzeit im Feld mitzuspielen. Schon vor dem Spiel überreichte der extra aus Hamm angereiste Staffelleiter Dirk Achtstetter die Medaillen für den Oberliga-Titel.

TEAM Schwerte/Westhofen: Erva Aydin, Hannah Maidorn, Zoe Stens, Friederike Göbel, Leonie Schmitz, Emily Schmitz, Julia Ullrich, Lea Schäfer.

Die Ansetzungen der Halbfinal-Hinspiele um die Westfalenmeisterschaften 
Mittwoch- und Donnerstagabend stehen für die weibliche B- und C-Jugend der HSG Schwerte/Westhofen die Halbfinal-Hinspiele um die Westfalenmeisterschaft auf dem Programm. Die B-Jugend tritt Mittwoch um 19 Uhr beim Tabellenzweiten der anderen Oberligastaffel, TG Hörste, an. Gespielt wird um 19 Uhr in der Sporthalle Masch, Wasserwerkstraße1, 33790 Halle. Heimrecht im Hinspiel genießen dagegen die Schwerter C-Jugendlichen. Sie spielen Donnerstag um 19.45 Uhr in der FBG-Sporthalle gegen die JSG NSM Nettelstedt. Beide Rückspiele finden am kommenden Samstag, 27. Februar, statt. 

Königsborner SV - weibliche C-Jugend 28:30 (15:17)

Als die Schwerter C-Jugend-Mädchen in dem spannenden Spiel beim Königsborner SV mit 27:28 in Rückjstand lagen, schien der Traum vom zweiten Tabellenplatz und der damit verbundenen Qualifikation fürs Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft ausgeträumt. Doch mit einem Kraftakt drehten die Schwerterinnen die Partie noch und krönten damit ihre starke Saison. "Das ist ein niemals für möglich gehaltener Erfolg. Die Jungjahrgangsmannschaft kann stolz auf diese Leistung sein", freut sich Trainer Rolf Linnemann.

TEAM Schwerte/Westhofen: Antonia Awwad, Laura Hausherr, Lena Hausherr, Lilli-Fabienne Hoffmann, Laura Karneil, Viktoria Kranhold, Shari Linnemann, Sara Michler, Martha Moss, Nina Schmitz, Tugba Tekin, Denise Zahlmann.

Lesen Sie jetzt