Geisecke feiert den D-Jugend-Titel

Junioren-Stadtmeisterschaften

Die D-Junioren des Geisecker SV dürfen sich die Hallenkrone 2011 aufsetzen. Im Finale setzten sich die „Kleeblätter“ mit 3:1 gegen die SG Eintracht Ergste durch.

SCHWERTE

von Von Heinz-F. Schütte

, 23.01.2011, 18:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Mannschaft des Geisecker SV durft verdient jubeln.

Die Mannschaft des Geisecker SV durft verdient jubeln.

Matchwinner war allerdings Patrick Dinsing, der hatte nicht die Nummer 11, sondern die 10 auf dem Rücken. Am Ende war das wohl egal, der Jubel beim Ausrichter nach dem 4:2-Sieg war allemal groß. Im ersten Halbfinale hatte es einige Aufregung in der Halle gegeben. Die VfLer fühlten sich vom Unparteiischen benachteiligt, gab es doch für Sadettin Günal beim 0:1, das Moritz Siebers für die Geisecker erzielte, eine nach deren Aussage unberechtigte Zeitstrafe. Prompt fiel noch das 0:2 erneut durch Moritz Siebers. Nach dem 0:3 durch Dominik Schillings konnte Arxhent Qerimi für den VfL zwar noch einmal verkürzen, doch eine weitere Strafe gegen Günal ließ dem VfL in Unterzahl keine Chance mehr.

Hart umkämpft war das zweite Halbfinale zwischen Holzen 2 und Ergste, das Maximilian Schmidt mit einem Tor bereits in der zweiten Minute für die Ergster Eintracht entschied. SG-Torhüter Damian Poerschke verhinderte zwei Mal den Ausgleich für Holzen, auf der anderen Seite vergab Marius Scheffran eine Riesenchance für Ergste zur möglichen Vorentscheidung. In der Vorrunde hatten sich erwartungsgemäß in Gruppe A mit jeweils drei Siegen der VfL Schwerte und die SG Eintracht Ergste durchgesetzt, während in der anderen Gruppe mit vier Siegen und einer somit blütenweißen Weste die Holzener Zweitvertretung durchmarschierte.  

Lesen Sie jetzt