Hallensaison beendet - Vereine mit Leistungen zufrieden

Leichtathletik

Die Hallensaison ist vorbei und die Zufriedenheit ist groß bei den beiden Schwerter Leichtathletikvereinen. Sowohl Ramona Michalski, Trainerin bei der LG Schwerte, als auch Ergstes Coach Peter Matzerath zogen ein positives Fazit.

SCHWERTE

von Von Sebastian Reith

, 12.04.2012, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Athleten der SG Eintracht Ergste unter der Leitung von Trainer Peter Matzerath waren eine Woche im Trainingslager in Cuxhaven.

Die Athleten der SG Eintracht Ergste unter der Leitung von Trainer Peter Matzerath waren eine Woche im Trainingslager in Cuxhaven.

Aber auch Ergstes Matzerath war mit dem Verlauf der Hallensaison nicht unzufrieden, obwohl sie für ihn keinen hohen Stellenwert hat. „Im Winter werden die Meister gemacht. Aber wir sind noch nicht am Limit“, verrät er und erhofft sich von seinen Athleten weitere Steigerungen in der Sommersaison. Die gab es in der Halle bereits von Sina Beres zu sehen. Der Letmather Neuzugang in der Jugendklasse U20 blühte auf und steigerte sich im Dreisprung von Wettkampf zu Wettkampf.Ein Trainingslager hat die Ergster Eintracht schon absolviert. Unter Matzeraths Leitung schlugen seine ältesten Athleten ihre Zelte in der ersten Hälfte der Osterferien in Cuxhaven auf. An der Elbmündung holten sich die Matzerath-Schützlinge wichtige Grundlagen für die Saison. Für den Ergster Nachwuchs steht ein Workshop am 21. und 22. April auf dem Terminkalender.

Lesen Sie jetzt