Holzpfosten im vorläufigen Futsal-Nationalteam

Garcia und Klems eine Runde weiter

Die Castingshow des DFB für den ersten Kader der Futsal-Nationalmannschaft geht bald in die nächste Runde. Mit dabei: Nils Klems und Sandro Jurado Garcia von Holzpfosten Schwerte 05. Sie gehören zum vorläufigen DFB-Aufgebot, das in den kommenden Wochen noch von 24 auf 16 Spieler schrumpfen wird.

SCHWERTE

, 23.02.2016, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Holzpfosten im vorläufigen Futsal-Nationalteam

Sandro Jurado Garcia (l.) und Nils Klems können sich weiter Hoffnung auf eine Karriere als Futsal-Nationalspieler machen.

Bundestrainer Paul Schomann hat Nils Klems und Sandro Jurado Garcia für den erweiterten Kader nominiert, der sich aus Deutschlands besten 21 Feldspielern und vier Torhütern zusammensetzt. Vom 13. bis 15. März gibt es in Hennef einen weiteren DFB-Lehrgang, anschließend siebt der Verband noch einmal aus. Im April macht sich der finale 16er-Kader dann bei einem Gemeinschaftslehrgang mit einem anderen Nationalverband für die ersten Länderspiele fit, die für den 30. Oktober und 1. November geplant sind.

49 Futsaler hatten bei zwei Sichtungslehrgängen in Kaiserau und Grünberg vorgespielt. Offenbar überzeugten beide Holzpfosten-Akteure, obwohl Nils Klems nicht mal aktiv eingreifen konnte. Ihn zwang eine Grippe zum Zuschauen. Bundestrainer Schomann lobte nach dem Lehrgang beide Holzpfosten-Futsaler: "Unabhängig von der Grippe wissen wir um Nils' Qualitäten. Er steht schon lange im Blickpunkt. Und Sandro hat während des Lehrgangs überzeugt."

Die beiden Schwerter Fast-Nationalspieler sind seit der DFB-Benachrichtigung überglücklich. "Als kleiner Junge habe ich davon geträumt, Fußballprofi zu werden", erzählt Nils Klems. "Jetzt bin ich zwar kein Profi, aber mit meiner Leidenschaft so nah dran, Nationalspieler zu werden. Das ist unglaublich geil." Und Jurado Garcia feilt augenzwinkernd schon am nächsten Plan: "Ein Länderspiel gegen Spanien wäre mein Traum."

Lesen Sie jetzt