Holzpfosten wollen eine Jugendabteilung aufbauen

Futsal

Die Heimdebüt in der Futsal-Regionalliga liegt hinter Holzpfosten Schwerte. Am Wochenende verlor die Mannschaft gegen den UFC Münster mit 4:5. Nach dieser Premiere hat Präsident und Spieler Oliver Manz bereits das nächste Projekt für die Holzpfosten im Visier: Den Aufbau einer Jugendabteilung.

SCHWERTE

von Von Sebastian Reith

, 24.10.2011, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Holzpfosten wollen eine Jugendabteilung aufbauen

Oliver Manz, Spieler und Präsident, der Holzpfosten Schwerte, möchte eine Futsal-Jugend in Schwerte aufbauen.

Am Wochenende richteten die Holzpfosten Schwerte ihren ersten Heimspieltag in der Futsal-Regionalliga in der Alfred-Berg-Halle vor 450 Zuschauern aus. In der Nachschau betrachtet Oliver Manz diese Premiere mit "gemischten Gefühlen." Einerseits war die Stimmung in der Halle "durchweg gut", andererseits war das Ergebnis mit der 4:5-Niederlage gegen den UFC Münster "natürlich enttäuschend". Manz räumt aber auch ein, dass die Niederlage verdient war: "Münster war das bessere Team - aber man kann sie schlagen, wenn wir regelmäßiger trainieren würden."

In der näheren Zukunft wollen Manz und die Holzpfosten "eine Jugend aufbauen. Wir wollen an die Schulen gehen und Futsal-Einheiten im Sportunterricht anbieten. Wir müssen es irgendwie hinkriegen, Jugendliche vor dem nächsten Heimspiel im Januar spielen zu lassen."

Interview in der Zeitung
Das ausführliche Interview mit Oliver Manz lesen Sie in der Mitwochsausgabe (25. Oktober) in der Schwerter Ruhr Nachrichten.

 

 

Lesen Sie jetzt