HSG-Dritte verliert unglücklich mit 22:23

Handball-Kreisliga

Die dritte Mannschaft der HSG Schwerte/Westhofen war an einem Punkt gegen den Spitzenreiter Halingen 2 ganz dicht dran, bis Matthias Hellebrand beim Stande von 22:22 eine Zeitstrafe erhielt - und die HSG den Treffer zum 22:23 kassierte.

SCHWERTE

von Von Sebastian Reith

, 15.04.2012, 21:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
HSG-Dritte verliert unglücklich mit 22:23

Handball-Kreisliga

 

 

 

Mit der Zeitstrafe war Spielertrainer Stefan Leupold überhaupt nicht einverstanden. Das angezeigte Zeitspiel war damit hinfällig und der Spitzenreiter kam in Überzahl doch noch zum 23:22-Siegtreffer – die HSG stand mit leeren Händen da. Jens Klostermanns Einsatz tat der dritten Mannschaft gut, was sich auch im Ergebnis niederschlug: Elf Tore erzielte Klostermann – die Hälfte der HSG-Tore.  

TEAM UND TORE HSG: Markus Pixberg, Jürgen Porbeck, Oliver Roters - Sven Fastabend (3), Matthias Hellebrand (1), André Kramer (3), Stefan Leupold (2), Christian Weber (1), Marc Wittershagen (1), Philipp Dammers, Jens Klostermann (11/3).

Lesen Sie jetzt