HSG-Mädels schaffen den Sprung in die Bezirksliga

Handball

Fast genau ein Jahr nach dem letzten Qualifikationsturnier zur Bezirksliga, nachdem die weibliche C-Jugend der HSG zurück in die Kreisliga musste, hat es die Mannschaft nun geschafft. Nach dem Qualifikationsturnier in Drolshagen freuen sich die Schwerter Mädchen nun auf das "Abenteuer Bezirksliga".

SCHWERTE

22.05.2012, 15:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach dem souverän gewonnen Qualifikationsturnier in Drolshagen war der Bezirksliga-Aufstieg der HSG-Mädels perfekt. Entsprechend groß war die Freude.

Nach dem souverän gewonnen Qualifikationsturnier in Drolshagen war der Bezirksliga-Aufstieg der HSG-Mädels perfekt. Entsprechend groß war die Freude.

In Drolshagen lieferte das HSG-Team einen eindrucksvollen Beweis seiner Leistungsstärke ab. Gegen eine in allen Bereichen unterlegene Mannschaft des Gastgebers gewannen die Schwerterinnen mit 23:5. Kaum weniger deutlich zu Gunsten der sehr konzentriert aufspielenden HSG-Mädels verlief das zweite Spiel gegen den Königsborner SV, das sie mit 21:6 gewannen. Damit hatte man das Bezirksliga-Ticket schon in der Tasche. Trotzdem zeigte die Mannschaft auch im dritten und letzten Turnierspiel eine konzentrierte Einstellung und besiegte die JSG Hattingen/Welper mit 30:7.

So heißt es ab September dann erstmals für die HSG-Mädchen der Jahrgänge 1998/99 "Bezirksliga, wir kommen" - für Trainer Manfred Ullrich der Lohn für die gute Basisarbeit und Grundausbildung der Spielerinnen.

TEAM
HSG Schwerte/Westhofen: Erva Aydin - Devina Dahms, Pauline Göge, Kathi Petri, Marina Tsamatos, Jana Ullrich, Sally Unger, Vicky Wolff, Leonie Schmitz, Dana Rosigkeit, Lisa Kneller, Lea Bachmann.

 

Lesen Sie jetzt