HVE Villigst-Ergste im Topspiel gegen den TV Olpe

Handball: Bezirksliga

Die HVE Villigst-Ergste gegen den TV Olpe – das Topspiel des elften Spieltags der Handball-Bezirksliga am Samstagabend ist ein Duell, das es in sich hat. Wir haben die Lage vor dem Spitzenspiel beleuchtet.

SCHWERTE

, 01.12.2016, 18:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
HVE Villigst-Ergste im Topspiel gegen den TV Olpe

Mit dem Rücken zum Tor stehend, kommt Jannik Lehmann hier im Heimspiel gegen Lüdenscheid zum Erfolg – akrobatische Einlagen wie diese ständen der HVE Villigst-Ergste auch morgen im Spitzenspiel gegen Olpe gut zu Gesicht.

Handball: Bezirksliga HVE Villigst-Ergste - TV Olpe Samstag, 20 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel

Wie ist die tabellarische Situation? Zwar führt die zweite Mannschaft des TuS Volmetal das Klassement mit 18:2 Punkten an, doch dahinter liegen mit den beiden morgigen Kontrahenten zwei aufstiegsambitionierte Teams – obwohl weder von Villigst-Ergster Seite noch seitens des TV Olpe vor der Saison der Aufstieg als erklärtes Saison ausgegeben worden ist.

Was muss man über den TV Olpe wissen? Die Sauerländer beherrschten in der vergangenen Saison die Kreisliga A des Handballkreises Lenne/Sieg und stiegen souverän auf. Dass sie auch eine Liga höher eine führende Rolle spielen, ist aufgrund der personellen Besetzung nicht überraschend. Haupttorschütze ist mit Wael Horri ein 90-facher tunesischer Nationalspieler.

Sein letzter Länderspieleinsatz liegt zwar schon mehr als zehn Jahre zurück, doch für Bezirksliga-Verhältnisse ist der 34-Jährige ganz sicher überqualifiziert. Das belegt auch ein Blick in die Torjägerliste: In zehn Spielen hat Horri schon 98 Treffer erzielt, das sind fast zehn im Schnitt. Hinzu kommen mit Christian Feldmann, der seit dieser Woche als Spielertrainer fungiert, und Thomas Voss zwei Spieler, die eine Vergangenheit bei der SG Schalksmühle/Halver in der 3. Liga haben.

Ist die HVE Villigst-Ergste also chancenlos? Nein! Gerade in der „Gänsehölle“, wie die Villigst-Ergster ihre Heimspielstätte gerne nennen, sind sie eine Macht und haben alle fünf Heimspiele der laufenden Saison souverän gewonnen. Und Olpe hat von seinen fünf Auswärtsspielen immerhin zwei verloren (29:33 beim TuS Volmetal 2 und 21:22 beim TV Wickede).

Aber Favorit sind die Villigst-E

rgster auch nicht, oder? HVE-Trainer Thorsten Stange sagt: „Olpe ist eine brandgefährliche Mannschaft, gegen die bei uns schon alles passen muss, wenn wir eine Chance haben wollen.“ Äußerungen aus dem Olper Lager gegenüber der örtlichen Presse, dass das Halten des aktuellen Tabellenplatzes drei schon ein Erfolg wäre, hält Stange für Tiefstapelei.

Was könnte zum Trumpf für die HVE werden? Die Rückendeckung von den Rängen. „Wir hoffen natürlich auf eine volle Hütte und auf die Unterstützung der Zuschauer“, sagt Stange – damit die Heimweste der HVE Villigst-Ergste auch am späten Samstagabend noch weiß ist. 

Lesen Sie jetzt