Ismail Ayar und Florian Kliegel peilen den Derbysieg an

rnFußball-Bezirksliga

Im Ost-Derby zwischen dem Geisecker SV und ETuS/DJK Schwerte spielen die beiden 24-jährigen Torjäger am Sonntag in der Bezirksliga gegeneinander. Priorität hat für beide der Team-Erfolg.

Schwerte

, 27.02.2020, 19:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Beide Teams garantieren seit jeher torreiche Spiele. Auch in dieser Saison treffen der ETuS/DJK Schwerte und Geisecker SV zuverlässig. Allerdings nach sehr unterschiedlichem Schema. Toptorjäger haben beide Vereine: Sonntag spielen Ismail Ayar und Florian Kliegel im Ost-Derby (15.15 Uhr, Buschkampweg) gegeneinander.

Am 16. Februar, kurz vor 17 Uhr, gab es wieder diesen Ayar-Moment. Wie es ihn schon 15 Mal in dieser Saison für den ETuS/DJK und seine Gegner gab. In der 83. Minute traf Ismail Ayar am vergangenen Spieltag abgezockt zum so wichtigen 1:0 beim späten 2:0-Sieg gegen Gevelsberg. Mit 15 Saisontoren ist der 24-Jährige nicht nur der beste Torschütze seiner Mannschaft oder in Schwerte. Gemeinsam mit Raphael Schwarzer von Rot-Weiß Lüdenscheid führt er gar die Torjägerliste der gesamten Bezirksliga 6 an. Ayar liegt damit im Soll. Denn vor der Saison hat er sich eine ambitionierte Marke gesetzt: 25 Tore. Nach 18 von 30 Spielen läuft alles nach Plan.

Vor einem Jahr wechselte der Hagener von Ligakonkurrent Türkiyemspor nach Schwerte-Ost, wohin ihn sein bester Kumpel Kadir Yilmaz gelotst hatte. Auf dem Feld sieht man Ismail Ayar sofort seine einstigen Oberliga-Erfahrungen bei Westfalia Herne an. Im ständigen Eiltempo vereint er eine brillante Technik mit einer gewinnbringenden Antizipation. Ayar liest das Spiel, wirbelt im Eins-gegen-eins, gerne auch mal im Eins-gegen-zwei sämtliche Abwehrketten auf. Und seine Mitspieler liefern.

„Meine Kollegen machen es mir mittlerweile einfach, die spielen Super-Bälle“, erklärt Ayar, der früher mal als rechter Verteidiger eingesetzt wurde. „Mittlerweile haben wir uns als Mannschaft gefunden und bringen tolle Leistungen.“ Die Torjäger-Wertung zu gewinnen, ist ihm übrigens kaum wichtig. Uneigennützig ist der kollektive Erfolg für ihn absolut prioritär. Beim Tabellenneunten ETuS/DJK gibt es allerdings nicht einmal eine One-Man-Show mit Hauptprotagonist Ayar. Denn 13 Tore hat auch schon der ewig torgefährliche Routinier Dennis Frohn erzielt. Zusammen lieferte das Duo Ayar/Frohn fast zwei Drittel der 44 ETuS/DJK-Tore.

Gleich 15 Torschützen

Beim Geisecker SV sieht das anders aus. Nicht nur in der Tabelle, in der das Wotzlawski-Team auf einem beeindruckenden dritten Platz steht. Auch die 50 Geisecker Tore verteilen sich auf gleich 15 Spieler. Zum Vergleich: Acht sind es beim ETuS/DJK. Doch auch der Sportverein hat seinen Torjäger. Florian Kliegel, ebenfalls 24, ist mit elf Toren nicht allzu weit von Ayar entfernt. Obwohl so jung, hat auch Kliegel in den vergangenen Jahren bereits einiges für seinen Status als unbeliebter Gegenspieler bei allen Verteidigern getan. In Geisecke genießt der schnelle und gleichzeitig körperlich starke Allrounder großes Vertrauen, darf sich kreativ auf dem Feld ausleben. Und macht dies eindrucksvoll erfolgreich.

„Wir sind in der Offensive sehr variabel und erspielen uns unsere Chancen sehr unterschiedlich“, begründet Kliegel die breite Geisecker Torschützenliste. „Mittlerweile haben wir auch verstanden, wie wir zu verteidigen haben“, fügt Kliegel an. Tatsächlich: Mit der drittbesten Defensive der Liga hat der Geisecker SV nunmehr einen harmonischen Ausgleich zwischen torgieriger Offensive und reliabler Defensive gefunden.

Das Hinspiel ging mit einem 3:0 klar an den Geisecker SV. Dabei spielten sowohl Ismail Ayar als auch Florian Kliegel. Getroffen hat seinerzeit jedoch keiner der beiden.

„Ich fühle mich gut für Sonntag. Wenn wir alle zusammen verteidigen, dann bin ich guter Dinge, was den Derbysieg angeht“, meint Ayar. Kliegel legt nach: „Ganz egal wie: Wir wollen dieses Spiel gewinnen. Und ich bin überzeugt, dass wir es am Ende etwas mehr wollen.“ Diesmal sind beide zumindest schon vor dem Ost-Derby zielsicher.

Lesen Sie jetzt