Joel Ahrens: Vom Fußball- zum Futsaltrainer

Holzpfosten Schwerte 05

Die Holzpfosten-Futsaler wollen sich zur nächsten Saison professioneller aufstellen. Den Trainer, unter dem sich dieser Kurswechsel vollziehen soll, haben sie in den eigenen Reihen gefunden.

Schwerte

, 01.02.2018, 17:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die sportliche Leitung der Holzpfosten-Futsaler (v.li.): Co-Trainer Dennis Pahl, der neue Trainer Joel Ahrens und Vorstand Nils Klems.

Die sportliche Leitung der Holzpfosten-Futsaler (v.li.): Co-Trainer Dennis Pahl, der neue Trainer Joel Ahrens und Vorstand Nils Klems. © Holzpfosten Schwerte 05

Bis zum Saisonende wird Joel Ahrens als Trainer der A-Liga-Fußballer von Holzpfosten Schwerte 05 betreuen. Danach aber wechselt er innerhalb des Vereins das Metier. Denn Ahrens wird zur Spielzeit 2018/19 die erste Futsalmannschaft der „Pfosten“ übernehmen.

Neu aufstellen wollen sich die Schwerter Futsaler (wie berichteten), die mit Ahrens‘ Zusage die erste wichtige Personalie auf ihrem Weg hin zu mehr Professionalität geklärt haben. „Das Traineramt ist für mich eine große Herausforderung und auch eine Ehre“, sagt Ahrens. Allzu lange habe er nicht überlegen müssen, als ihn Nils Klems in seiner Funktion als Sportlicher Leiter der Futsalabteilung in der vergangenen Woche angesprochen habe.

Eine Lizenz als Futsaltrainer hat Ahrens zwar noch nicht, doch als Sportlehrer an der Gesamtschule, wo er kürzlich eine Futsal-AG installiert hat, hat er schon einen gewissen Erfahrungsschatz. „Viele Dinge werde ich mir noch aneignen“, sagt Ahrens, der von Dennis Pahl als spielendem Co-Trainer unterstützt wird.

Und was ist mit dem aktuellen Spielertrainer? Auf Stephan Kleine können die „Pfosten“ nicht mehr bauen, weil er voraussichtlich nach Hannover ziehen wird. „Das ist natürlich sehr schade“, findet Ahrens, der ab sofort verstärkt auf Spielersuche gehen wird. „Wir wissen, dass es nicht einfach werden wird, neue Leute zu gewinnen, die zuverlässig sind und die unseren Weg mitgehen wollen. Aber wir werden es versuchen“, sagt Ahrens.

Wer Ahrens‘ Nachfolger bei den Fußballern werden wird, ist noch nicht entschieden.

Lesen Sie jetzt