Kanuslalom: KVS-Schüler sind für die "DM" gerüstet

SCHWERTE Der Slalom-Nachwuchs des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte (KVS) hat bei den Westdeutschen Schülermeisterschaften in Bergheim zwei Titel, zwei Vizemeisterschaften und zwei Bronzemedaillen gewonnen. Damit unterstrichen die Athleten, dass sie für die Deutschen Schülermeisterschaften, die in zwei Wochen nahe der polnischen Grenze stattfinden, gerüstet sind.

von Von Michael Dötsch

, 01.06.2008, 22:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Westdeutscher Meister im Zweitercanadier: Jan-Hendrik Eberle und Matthias Schneider vom KVS.

Westdeutscher Meister im Zweitercanadier: Jan-Hendrik Eberle und Matthias Schneider vom KVS.

Von sieben Zweiercanadiern waren Jan-Hendrik Eberle und Matthias Schneider ebenso die schnellsten wie gemeinsam mit Jan Köhli im Kajak-Mannschaftsrennen. Hier setzte sich das KVS-Trio sogar unter 18 Mannschaften durch.

Komplettiert wurde Eberles Erfolgsgeschichte durch den zweiten Platz im Kajakeiner. "Vize" wurde zudem die Kajak-Mädchenmannschaft in der Besetzung Annika Schmidt, Celine Schäfer und Nora Gerretz. Über Bronze durften sich Lucas Schmücker und Christopher Schulz im C" sowie Annika Schmidt im Einerkajak der weiblichen Schüler A.

Weitere Platzierungen der KVS-Schüler: Von 38 Startern belegte Jan Köhli den zehnten Platz, Lucas Schmücker folgte dahinter auf Rang elf, Matthias Schneider landete auf dem 14. Platz, Christopher Schulz wurde 17. und Moritz Nisipeanu wurde in der Ergebnisliste auf Rang 20 geführt.

Bittere Tränen bei Celine Fischer

In der Canadier-Konkurrenz der Schüler A war Lennart Wulff der einzige KVS-Starter. Er wurde Sechster. Bei den Schülern B belegten die Kajakfahrer Jonas Köhli den zehnten, Leon Fischer den 13. und Gerrit Jütte den 36. Platz.

Bittere Tränen flossen bei B-Schülerin Celine Fischer: Ganze zwei Hundertstel Sekunden fehlten ihr als Viertplatzierter bei den weiblichen Schülern B zur Bronzemedaille. In diesem Rennen landeten Marina Schmidt und Nora Gerretz auf den Plätzen neun und zehn.

Neben dem Titelgewinn der ersten Kajakmannschaft war KVS-Trainerin Kordula Striepecke auch mit dem Abschneiden des zweiten Teams zufrieden, das in der Besetzung Schmücker, Schulz und Nisipeanu Vierter wurde.

Keine Fehler in Durchgang eins

Auch das dritte Schwerter Team in der Besetzung Jonas Köhli, Fischer, Marina Schmidt hatte ein Erfolgserlebnis: Als einziges Team gelang den drei jungen Schwertern im ersten Durchgang ein Null-Fehler-Lauf. In der Endabrechnung landeten die Drei auf dem 13. Platz.

Eigentlich war es eine Schülermeisterschaft, doch auch Juniorin Nina Hartleif ging an den Start und gewann ihr Rennen.

Lesen Sie jetzt