Kordula Striepecke: "Einen großen Schritt nach vorn machen"

Kanuslalom

Sie legen wieder los: Mit der Regatta in Eitorf starten die Slalomfahrer des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte traditionsgemäß in die neue Saison. Das ist in diesem Jahr nicht anders. Im Interview mit Michael Dötsch spricht Cheftrainerin Kordula Striepecke über die Erwartungen an die neue Saison.

SCHWERTE

von Von Michael Dötsch

, 24.03.2011, 15:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kordula Striepecke und ihre Schützlinge starten in die Saison.

Kordula Striepecke und ihre Schützlinge starten in die Saison.

Wen kann man da nennen? Yannick Volke ganz sicher sowie im Juniorenbereich Inga Heinz-Fischer und Jan-Hendrik Eberle. Aber auch Marie Schwemin, Nora Gerretz und Celine Schäfer haben im Training richtig Gas gegeben - wobei bei den drei Letztgenannten zu berücksichtigen ist, dass sie aus dem Schülerbereich nun in die Jugendklasse gewechselt sind. Das ist immer ein großer Sprung.Deutsche Meisterschaften werden ein Höhepunkt

Wen kann man da nennen? Yannick Volke ganz sicher sowie im Juniorenbereich Inga Heinz-Fischer und Jan-Hendrik Eberle. Aber auch Marie Schwemin, Nora Gerretz und Celine Schäfer haben im Training richtig Gas gegeben - wobei bei den drei Letztgenannten zu berücksichtigen ist, dass sie aus dem Schülerbereich nun in die Jugendklasse gewechselt sind. Das ist immer ein großer Sprung.Deutsche Meisterschaften werden ein Höhepunkt

Am Wochenende geht es in Eitorf los... Da trifft sich ganz NRW. Alle sind heiß darauf zu gucken, wo man steht.Was sind die Saisonhöhepunkte des Kanuslalom-Jahres 2011? Zunächst mal die "Quali" für die Nationalmannschaften vom 29. April bis 1. Mai in Markkleeberg. Da werden Yannick Volke und Jens Ewald bei den Herren sowie im Juniorenbereich Inga Heinz-Fischer, Jan-Hendrik Eberle und Marie Schwemin dabei sein. Und dann natürlich die Deutschen Meisterschaften.Das komplette Interview lesen Sie am Freitag, 25. März, im Schwerter Lokalsport der Ruhr NAchrichten. Am Samstag und Sonntag ist der KVS mit gut zwei Dutzend Aktiver auf der Sieg in Eitorf am Start.

 

Lesen Sie jetzt