Leichtathletik: LG-Trio in einer guten Form

SCHWERTE In guter Form präsentierte sich der Leichtathletiknachwuchs der LG Schwerte bei einem Schülersportfest in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle. Till Fuckert sprang seine persönliche Bestleistung.

von Von Sebastian Reith

, 16.01.2008, 12:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen besonders guten Tag erwischte Till Fuckert in der Altersklasse M13. Der 12-Jährige konnte sich im Hochsprung über eine neue persönliche Bestleistung von 1,40m freuen, wodurch er mit Platz drei das Siegerpodest Podest besteigen durfte. Im Weitsprung war für Fuckert dagegen etwas mehr drin. Hier landete er bei 4,03m in der Grube und belegte damit den 14. Platz seiner Altersklasse.

Patricia Schiprowski ging in der Altersklasse W14 im Hochsprung an den Start und schaffte ebenfalls die Höhe von 1,40m. Damit kam sie dicht an ihre persönliche Bestleistung heran und belegte einen zufrieden stellenden achten Platz.

Auch Felina Bönninger war mit ihrer Hochsprung-Leistung zufrieden. Mit 1,25m wurde die W12-Starterin Siebte.

Im 60m-Lauf bekam Felina es mit einer starken Konkurrenz zu tun. Sie sprintete in 9,84 sec auf den 34. Platz.

Trainer Philipp Kramer war somit auch mit seiner dritten Athletin absolut zufrieden und zog ein positives Gesamtfazit des Dortmunder Wettkampfes.

Lesen Sie jetzt