Nolte schiebt Walther an die Spitze

Bobsport

Der Westhofener Pablo Nolte hat seinen Piloten Nico Walther an die Spitze der Europacup-Gesamtwertung geschoben. Der Europacup-Gesamtführende Manuel Machata ging im österreichischen Igls nicht an den Start. Daher reichten Noltes Team zwei vierte Plätze, um sich ganz nach oben zu katapultieren.

SCHWERTE

, 14.01.2014, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nolte schiebt Walther an die Spitze

Der Westhofener Viererbob-Anschieber Pablo Nolte geht mit seinem Junioren-Bob als nächstes bei zwei Rennen in der Schweiz an den Start.

Es war aber ein mäßiges Ergebnis für den Viererbob von Seitenanschieber Nolte. Die Zeiten auf der Olympiabahn der Winterspiele von 1976 bedeuten zwei Mal nur den vierten Rang. 

Doch auch wenn sich das Team um Pilot Walther bei beiden Europacup-Rennen sicherlich mehr ausgerechnet hatte, war Nolte nicht unzufrieden: "Unsere Startzeiten sind aber gut. Damit sind wir sehr zufrieden."  

Der Vorsprung auf den deutschen Verfolger Albrecht Klammer in der Europacup-Gesamtwertung beträgt plötzlich entspannte 54 Punkte. 

Leistet sich Noltes Junioren-Bob in St. Moritz, wohin der Tross weiterreiste, keinen schwerwiegenden Patzer, dürfte es für das Team reichen. In der Schweiz werden abermals zwei Rennen stattfinden.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Jugendfußball-Stadtmeisterschaften
Mit gaaaanz vielen Fotos: So läuft es bei den Schwerter Jugendfußball-Stadtmeisterschaften