Pflichtsieg zum Jahresauftakt: VV Schwerte gewinnt beim Schlusslicht

Volleyball-Oberliga

Mit einem Viersatzsieg ist der VV Schwerte am Sonntagnachmittag aus Münster zurückgekehrt. Damit durfte man rechnen, denn der Gegner steht in der Oberliga auf dem letzten Tabellenplatz.

Schwerte

, 20.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Pflichtsieg zum Jahresauftakt: VV Schwerte gewinnt beim Schlusslicht

Frieda Gottschalk (re.), hier im letzten Heimspiel 2018 gegen Sande, punktete für den VV Schwerte am Aasee fleißig auf der Diagonalposition. © Bernd Paulitschke

Die Oberliga-Volleyballerinnen des VV Schwerte haben ihr Ziel erreicht, mit drei Punkten ins neue Volleyballjahr zu starten. Beim Tabellenschlusslicht, der zweiten Mannschaft des SV Blau-Weiß Aasee, gewannen die Schwerterinnen am Sonntagmittag in vier Sätzen.

VVS-Trainer Tobias Wind-scheif war nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft, sieht aber auch noch Verbesserungsbedarf für die nächsten Wochen. „Die Leistung war insgesamt in Ordnung, auch wenn wir uns im Annahmebereich noch steigern müssen“, meinte Windscheif nach dem Spiel.

Umkämpfter erster Satz

Die Weichen für den Erfolg beim Tabellenletzten stellten die Schwerterinnen mit dem Gewinn des ersten Satzes. Dieser war die ganze Zeit umkämpft, doch beim 21:19 hatten sich die Gäste einen Zwei-Punkte-Vorsprung herausgespielt, den sie dann auch mit 25:23 ins Ziel brachten.

Ähnlich knapp ging es über weite Strecken des zweiten Durchgangs zu. Doch dann wackelte die Schwerter Annahme in der Endphase des Satzes, sodass das Team vom Aasee dank einer Aufschlagserie mit 25:20 zum 1:1-Satzausgleich kam. Doch die Windscheif-Schützlinge ließen sich nicht beirren. Mit verbesserter Abwehrarbeit und durchschlagskräftigerem Angriffsspiel, in dem sich vor allem Frieda Gottschalk als Punktesammlerin auf der Diagonalposition hervortat, dominierte der Tabellenvierte den dritten Satz und fuhr ihn mit 25:21 ein.

Nun waren die Schwerterinnen auf der Siegerstraße und ließen sich von diesem Kurs auch nicht mehr abbringen. Im Gegenteil, im vierten Satz sorgten sie schnell für klare Verhältnisse und gingen mit 6:0 in Führung. Am 25:17-Satzgewinn gab es nichts zu deuteln – der Auftaktsieg 2019 war eingefahren.


SV Blau-Weiß Aasee 2 - VV Schwerte 1:3 (23:25, 25:20, 21:25, 17:25)

Schwerte: Lena Blumenstein, Felina Bönninger, Frieda Gottschalk, Lea Hagemeister, Stefanie Herkelmann, Nele Hoja, Lisa Menke, Janina Mester, Kira Schäfer, Lisa Schulte-Schmale, Magdalena Stolz, Alina Westerhoff.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt