Phönix schafft den fünften Sieg in Folge

Volleyball-Oberliga

SCHWERTE Welch ein runder Abschluss des Volleyballjahres 2009 für die Oberliga-Damen des VV Phönix. Gegen die "Dritte" des USC Münster, gegen die es im Hinspiel eine ziemlich eindeutige Niederlage gesetzt hatte, gewannen die Schwerterinnen am Samstagabend in vier Sätzen.

von Von Michael Dötsch

, 13.12.2009, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verdienter Jubel bei den Phönix-Damen.

Verdienter Jubel bei den Phönix-Damen.

Es war der fünfte Phönix-Sieg in Folge. Trainer Ralf Tinnefeld war begeistert: "Ich darf sagen, dass ich wirklich stolz auf das bin, was meine Mannschaft zuletzt gespielt hat", so Tinnefeld nach dem Spiel. Er durfte mit ansehen, wie seine Schützlinge von Beginn an das Heft in die Hand nahmen. Die Gäste aus Münster wussten gar nicht so recht, wie ihnen geschah. "Es passte alles", fasste Tinnefeld den 25:14-Satzgewinn in Worte.

Und es ging so weiter. Auch im zweiten Durchgang ging Phönix schnell in Führung, die beim 20:13 komfortable Maße angenommen hatte. Mit 25:19 ging auch dieser Satz an die Gastgeberinnen - das junge USC-Team war noch gar nicht im Spiel.Geschlossen starke Teamleistung

Doch dann wurde Münster stärker. Eine etwas schwächere Phase des VV Phönix, als die Annahme "wackelte", nutzte Münster, um über 6:2 auf 17:11 davonzuziehen. Phönix holte zwar wieder auf und egalisierte sogar zum 22:22, doch letztlich ging Satz drei mit 22:25 verloren. Allerdings hatten sich die Schwerterinnen nun gut auf das USC-Angriffsspiel eingestellt. Über 5:1 und 9:3 dominierten sie den vierten Satz bis zum 25:20-Endstand und durften sich am Schluss über eine geschlossen starke Teamleistung freuen. VV Phönix Schwerte - USC Münster 3 3:1 (25:14, 25:19, 22:25, 25:20)Schwerte: Christine Bäker, Anika Klotz, Britta Lüdeking, Miriam Lutz, Miriam Meyer, Alexandra Mielke, Eva Pollmann.

Lesen Sie jetzt