Ruhestand - was ist das? Ehrenvorsitzender ist auch mit 90 noch mitten im Vereinsgeschehen

Runder Geburtstag

Der Mann hat sich um seine Sportart in Schwerte verdient gemacht wie kaum ein anderer. Und auch mit 90 sieht er noch keinen Anlass, die Füße hochzulegen - im Gegenteil.

Schwerte

, 31.05.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein überaus verdienter Schwerter Sportfunktionär feiert an diesem Montag seinen 90. Geburtstag.

Ein überaus verdienter Schwerter Sportfunktionär feiert an diesem Montag seinen 90. Geburtstag. © picture alliance / dpa

Alle Auszeichnungen aufzuzählen, die er im Laufe der Jahre für seinen ehrenamtlichen Verdienste um den Sport verliehen bekommen hat, würde den Rahmen sprengen. Fest steht: Kaum jemand hat sich um seine Sportart in unserer Stadt so verdient gemacht wie der Mann, der heute seinen 90. Geburtstag feiert.

Jetzt lesen

Gemeint ist Wolfgang Schröder, Ehrenvorsitzender des Volleyballvereins Schwerte.

Zunächst als Spieler und Spielwart, später als Mitbegründer und 2. Vorsitzender sowie Schriftführer des ruhmreichen 1. VC Schwerte 1968 machte sich Wolfgang Schröder unter anderem zusammen mit dem Ehepaar Berg um den Aufbau des Volleyballstandortes Schwerte verdient, der die Ruhrstadt deutschlandweit bekannt werden ließ.

Wolfgang Schröder, Ehrenvorsitzender VV Schwerte, wird an diesem Montag 90 Jahre jung.

Wolfgang Schröder, Ehrenvorsitzender VV Schwerte, wird an diesem Montag 90 Jahre jung. © VV Schwerte

Beim VCS verantwortete Wolfgang Schröder von 1973 bis 1980 federführend den Herrenbereich, bis dieser sich 1980 unter seiner Führung dem TuS Westfalia Villigst anschloss. In der neuen sportlichen Heimat führte er die Volleyballabteilung und begann dort auch einen Damenbereich aufzubauen.

Mit Wolfgang Schröder an der Spitze gründete sich 1987 der Volleyballverein Phönix Schwerte. Diesem Verein stand das Geburtstagskind ununterbrochen 15 Jahre als 1. Vorsitzender vor, ehe er von 2002 bis 2006 das Amt des 2. Vorsitzenden bekleidete.

Jetzt lesen

Als „Mann für alle Fälle“ brachte Schröder den Verein zielstrebig voran und zeichnete sich nicht nur in dieser Zeit durch seine Zuverlässigkeit, seine gewissenhafte Arbeit und seinen emphatischen Umgang mit Vereinsmitgliedern und Vorstandskollegen aus.

Schiedsrichterwesen liegt Schröder am Herzen

Parallel dazu lag ihm das Schiedsrichterwesen sehr am Herzen. So übte der Ruhrstädter schon seit 1974 das Amt des WVV-Schiedsrichter-Lehrwarts aus und pfiff aktiv als B-Schiedsrichter. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Verein übernahm Wolfgang Schröder von 1979 bis 2004 ohne Unterbrechung und danach noch einmal von 2013 bis 2015 das Amt des Kreis-Schiedsrichter-Lehrwarts im Volleyballkreis Unna, dessen Ehrenmitglied er ist.

Jetzt lesen

Wie viele Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter bei ihm die ersten Gehversuche machten, ist kaum noch nachzuvollziehen. Zahlreiche Anekdoten rund um die von ihm durchgeführten Schiri-Lehrgänge und die Erinnerungen an seine wohlwollende Art der Schiri-Prüfungen hinterlassen noch heute ein Schmunzeln im Gesicht all jener, die Wolfgang Schröders Anleitung die Lizenz zum Pfeifen zu erlangen.

Sportlerehrenteller im Jahr 2004

Für seine Verdienste um den Volleyball erhielt Schröder im Jahr 2004 den Sportehrenteller, die höchste Auszeichnung, die die Stadt Schwerte im Bereich Sport zu vergeben hat. Zehn Jahre später erhielt er dann die silberne Ehrennadel des Westdeutschen Volleyballverbandes.

Jetzt lesen

Auch nach der Fusion der beiden Vereine VV Phönix und VCS 02 zum heutigen Volleyballverein Schwerte ist der Ehrenvorsitzende noch immer im Hintergrund aktiv und bringt sich als gefragter Ansprechpartner und Fachmann in Versicherungsfragen helfend und beratend in die Vereinsarbeit ein – an den Ruhestand ist für Wolfgang Schröder einfach nicht zu denken.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Sina Siebert ist eine talentierte Volleyballerin, die für den VV Schwerte in der weiblichen U18-Jugend spielt - so weit, so normal. Doch es gibt einen wesentlichen Unterschied zu ihren Mitspielerinnen. Von Michael Doetsch

Lesen Sie jetzt