SC Berchum/Garenfeld dreht das Spiel: Doppeltorschütze verdient sich ein Extralob

Fußball-Testspiel

Dank dreier Tore in den letzten zwölf Minuten hat Fußball-Bezirksligist SC Berchum/Garenfeld am Donnerstagabend das Testspiel bei der klassengleichen SG Massen noch gedreht.

Schwerte

, 31.01.2020, 18:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rafael Agacinski, hier im August gegen Kalthof, zeichnete sich im Testspiel in Massen als Doppeltorschütze aus.

Rafael Agacinski, hier im August gegen Kalthof, zeichnete sich im Testspiel in Massen als Doppeltorschütze aus. © Bernd Paulitschke

Am Ende gingen die Berchum/Garenfelder mit 4:2 als Sieger vom Platz.

„Massen war ein guter Gegner, gegen den wir unsere Spielidee weiterentwickeln konnten“, meinte SC-Trainer Fabian Kampmann zum Spiel.

Agacinski egalisiert zweimal einen Rückstand

Der Coach attestierte vor allem dem Doppeltorschützen Rafael Agacinski, der den zwischenzeitlichen 0:1- und 1:2-Rückstand jeweils egalisieren konnte, eine herausragende Leistung.

Am Wochenende bleiben die Berchum/Garenfelder spielfrei, weil der eigentlich als Testspielgegner vorgesehene Landesligist FSV Werdohl Anfang der Woche aus personellen Gründen abgesagt hatte.

SG Massen - SC Berchum/Garenfeld 2:4 (1:1)

Berchum/Garenfeld: Dennis Möller, Luca Becker, Florian Rüger (65. Tom Babucke), Nicolas Külpmann, Vladimir Kunz (57. Patrick Pietrzinski), Imad Ljaljic (57. Lucas Schneider), Rafael Agacinski, Kevin Noschka (46. Daniel Huber), Leander Koeser, Alexander Rüster, Christian Deuerling.

Tore: 1:0 (5.), 1:1 Agacinski (28.), 2:1 (65.), 2:2 Agacinski (79.), 2.3 Becker (80.), 2:4 Külpmann (90.).

Lesen Sie jetzt