SC Hennen betritt in Hünsborn Neuland

Fußball-Landesliga 2

Der SC Hennen gastiert am Sonntag in der Fußball-Landesliga 2 bei Rot Weiß Hünsborn und betreten dort "Neuland". "Bis vor der Saison wussten wir noch nicht einmal, wo Hünsborn liegt. Aber das geht anderen Mannschaften, die nach Hennen kommen wohl genauso", sagt Hennens Trainer Stefan Kolatke vor dem Trip ins Siegerland. Kolatke ist aber gewarnt: Hünsborn ist mit zwei Siegen optimal in die Saison gestartet.

HENNEN

von Von Michael Dötsch

, 02.09.2011, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hennens Trainer Stefan Kolatke und seine Mannschaft sind gewarnt: Hünsborn, Gegner vom Sonntag, ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet.

Hennens Trainer Stefan Kolatke und seine Mannschaft sind gewarnt: Hünsborn, Gegner vom Sonntag, ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet.

Gut vorbereitet sind die Hennener sowieso - ihr "Spion" Marcus Wald nahm den Gegner am vergangenen Sonntag unter die Lupe. Er berichtete seinem Trainergespann von einer groß gewachsenen Mannschaft, die sicherlich ein echter Prüfstein sein werde, so Kolatke.

Gut vorbereitet sind die Hennener sowieso - ihr "Spion" Marcus Wald nahm den Gegner am vergangenen Sonntag unter die Lupe. Er berichtete seinem Trainergespann von einer groß gewachsenen Mannschaft, die sicherlich ein echter Prüfstein sein werde, so Kolatke.

Auch personell scheinen die "Zebras" gerüstet: Bis auf den verletzten Torjäger Markovic, der allenfalls für einen Platz auf der Bank in Frage kommt, gibt es keine Ausfälle.Wir berichten am Sonntag ab 14.45 Uhr in einem Live-Ticker von der Partie.

 

 

Lesen Sie jetzt