Stadtmeisterschaften: Holzpfosten als Vorbild

SCHWERTE Am Samstag (5. Januar) beginnen die 22. Titelkämpfe der Senioren unter dem Hallendach. Die Spannung steigt vor allem bei den A-Ligisten. Wer kann die großen Vier mit dem Verbandsligisten VfL Schwerte und den drei Bezirksligisten SV Geisecke, ETuS/DJK Schwerte und VfB Westhofen überraschen?

von Von Jörg Krause

, 04.01.2008, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ergster treffen in der Gruppe A auf den ETuS/DJK als Favoriten, aber eben auch auf Holzpfosten und den TuS Wandhofen. "Wandhofen hat seit Jahren eine gute Hallen-Mannschaft", warnt Migas. Schließlich will man nicht selbst Opfer einer Überraschung werden. "Wir wollen die Zwischenrunde erreichen. Wir freuen uns darauf. Das Ambiente wird wieder ähnlich schön sein, wie zuletzt." Migas selbst, Luck, Prodöhl und Scholz werden nicht auflaufen.

Die Ergster treffen in der Gruppe A auf den ETuS/DJK als Favoriten, aber eben auch auf Holzpfosten und den TuS Wandhofen. "Wandhofen hat seit Jahren eine gute Hallen-Mannschaft", warnt Migas. Schließlich will man nicht selbst Opfer einer Überraschung werden. "Wir wollen die Zwischenrunde erreichen. Wir freuen uns darauf. Das Ambiente wird wieder ähnlich schön sein, wie zuletzt." Migas selbst, Luck, Prodöhl und Scholz werden nicht auflaufen.

"Zebras" müssen sich aufteilen

In der Gruppe B startet der SC Hennen zusammen mit dem VfL, Westhofen und der BSG Schwerter Profil. Die "Zebras" müssen sich aufteilen, da sie gleichzeitig bei der Iserlohner Hallenmeisterschaft teilnehmen und sich nur dort für die Kreismeisterschaft qualifizieren können. In Schwerte werden der sportliche Leiter Wolfgang Hoffmann und Josef Boljesic, Trainer der "Zweiten", die Mannschaft betreuen. Hennen hat zudem einige Ausfälle zu verzeichnen, kann aber wieder auf Baldan und Dzendzella zurückgreifen. Die endgültige Aufteilung wird erst Freitagabend beim Training festgelegt, so Hoffmann.

Einen herben Verlust muss der FC Garenfeld  , in der Gruppe C zusammen mit Geisecke, TuS Holzen-Sommerberg und Thiele Soccer Dancer vertreten, hinnehmen. Torjäger Jan Bednarczyk, zuletzt auch beim Hallenturnier in Hohenlimburg Torschützenkönig, wird verletzungsbedingt ausfallen. Dennoch schließt sich Interimstrainer Volker Lobbe seinen A-Liga-Kollegen an: Am zweiten Tag will man noch dabei sein, und vielleicht für die Überraschung sorgen.

 

Lesen Sie jetzt