Stadtsportverband: Heiner Kockelke bleibt Chef

SCHWERTE Die Dachorganisation der Schwerter Sportler bleibt in bewährten Händen: Heiner Kockelke wurde Freitagabend Abend auf der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes (SSV) als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt.

von Von Michael Dötsch

, 06.03.2009, 21:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heiner Kockelke, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Schwerte.

Heiner Kockelke, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Schwerte.

Ansonsten prägten im Schnelldurchgang vollzogene Wiederwahlen die Szenerie: Andreas Krüger (stellvertretender Vorsitzender, Brigitte Schewe (stellvertretende Geschäftsführerin), Torsten Schröder (Kassenbeauftragter), Walter Hauser (Breitensportbeauftragter), Michael Althoff (Umweltbeauftragter) sowie Werner Nolte und Klaus Saecker als zwei Mitglieder des Ältestenrates bleiben im Amt. Heiner Kockelke bedankte sich für das Vertrauen und prophezeite dann: „Es werden Einschnitte auf die Vereine zukommen.“ Er zeigte sich aber zuversichtlich, „dass es nicht an die Existenznot gehen wird.“

Danach gab´s jede Menge lobende Worte für verdiente Sportsfreunde, die für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt wurden: Jeweils die Bronzene Ehrennadel erhielten Ulrike Althoff (TV Jahn Rot-Weiß Schwerte), Hans Haberschuss (ETuS/DJK Schwerte) und der nicht anwesende Guido Böse (Budogemeinschaft Schwerte). Die Silberne Ehrennadel nahmen Roswitha Kotzbauer und Jochen Böcker (beide SG Eintracht Ergste) im Empfang, während sich Heinz Risse (TV Jahn Rot-Weiß Schwerte), Stefan König (HSG Schwerte-Westhofen) und Werner Rosener (Kanu- und Surf-Verein Schwerte) über die Goldene Ehrennadel freuten.

Am Ende der exakt anderthalbstündigen Versammlung nutzte der in Berlin lebende Schwerter Journalist Ralf Finke dann noch die Gelegenheit, sein Projekt „Schwerter Sportbuch“ vorzustellen. Das Buch mit den Porträts 25 ausgewählter Schwerter Sportler soll am 26. Oktober erscheinen.

Lesen Sie jetzt