TC Rot-Weiß Schwerte muss zum Saisonstart Punkte lassen

Tennis-Südwestfalenliga

An Spannung kaum zu überbieten war der Winterrunden-Auftakt der ersten Herrenmannschaft des Tennisclubs Rot-Weiß Schwerte. Ein glückliches Ende blieb den Schwertern im Südwestfalenliga-Spiel gegen den TC Rot-Weiß Gevelsberg jedoch verwehrt. Die Schwerter unterlagen mit 2:4.

SCHWERTE

von Von Michael Dötsch

, 11.11.2013, 14:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tennis Rot Weis
Oliver Manz

Tennis Rot Weis Oliver Manz

Manz/Pinner drehten ihr Match nach verlorenem ersten Satz und gewannen mit 4:6, 7:6 und 10:5 – aber was war dieses Match gegen den Krimi, der sich auf dem Court nebenan abspielte. Jan van Oel und Yannick Bartsch hatten im ersten Satz zwei Satzbälle, verloren ihn aber im Tiebreak. Nach dem gewonnen zweiten Durchgang (6:4) musste der sogenannte Match-Tiebreak (bis 10) entscheiden. Die beiden Schwerter hatten beim Stand von 9:8 und 11:10 zwei Matchbälle, machten den Sack aber nicht zu. Stattdessen hatten ihre beiden Gevelsberger Gegner mit 13:11 das bessere Ende für sich, die damit das Match gewannen und auch den Gesamtsieg für ihre Farben unter Dach und Fach brachten. „Schade – aber insgesamt macht die Leistung Mut, den Klassenerhalt schaffen zu können“, bilanzierte Rot-Weiß-Kapitän Oliver Manz.

Oliver Manz (6:4, 3:6, 0:6); Yannick Bartsch (2:6, 4:6); Jan van Oel 6:0, 7:6; Moritz Pinner (3:6, 1:6); Manz/Pinner 4:6, 7:6, 10:5; Bartsch/van Oel 6:7, 6:4, 11:13

Lesen Sie jetzt