Teamchef Otto will mit den Holzpfosten ins Halbfinale

Futsal

Die Holzpfosten-Futsaler sind wieder eins von den acht besten Futsal-Teams Deutschlands. In drei Wochen wartet das Viertelfinale. Das verpasst Teamchef und Torwart Daniel Otto im letzten Jahr – weil er Urlaub gebucht hatte. Warum er daraus gelernt hat, verrät Otto im Interview.

SCHWERTE

, 02.03.2015, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den Anweisungen des Teamchefs Daniel Otto (Mitte) am Samstag beim Köln-Spiel lauschen Holzpfostens Phillip Oldenburg (li.) und Marc Nebgen gespannt.

Den Anweisungen des Teamchefs Daniel Otto (Mitte) am Samstag beim Köln-Spiel lauschen Holzpfostens Phillip Oldenburg (li.) und Marc Nebgen gespannt.

Daniel, musstest Du den diesjährigen Urlaub schon stornieren? Nein, nein. Diesmal habe ich mir alle Futsaltermine frühzeitig besorgt und vorrausschauend geplant. Das passiert mir nicht nochmal.Warst du sehr verblüfft, dass Münster 3:9 verloren hat und einen Spieltag vor Ende die Meisterschaft wieder möglich ist? Schon. Ein 0:5 zur Halbzeit? Das ist nicht das Münster, das man kennt. Aber im letzten Jahr was es beim UFC ähnlich, als er schon durch war und die Anspannung abfiel.  

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Futsal-Regionalliga: Holzpfosten Schwerte - Futsal Panther Köln

Durch einen 10:2-Sieg am vorletzten Spieltag gegen Köln haben sich die Holzpfosten Schwerte den Einzug ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft gesichert. Eindrücke vom Spiel finden Sie hier.
28.02.2015
/
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Holzpfosten besiegten Köln im vorletzten Spiel der regulären Saison klar und deutlich mit 10:2.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte

Wäre dir der Westdeutsche Titel und ein hartes Spiel in Hamburg oder ein zweiter Platz und ein Heimspiel gegen Kirchberg lieber? Wir werden gegen Essen sicherlich nicht verlieren. Aber ich glaube auch, dass Münster im Prestige-Duell gegen Uerdingen nichts hergeben wird. Nach unserer Niederlage in Münster hatte ich mich schon mit dem Viertelfinale zu Hause angefreundet. Wir hatten uns sogar schon Videomaterial von Kirchberg besorgt. Wenn es jetzt doch anders kommt. sind wir auch vorbereitet. Wollen wir weit kommen, müssen wir eh gegen sehr starke Gegner spielen.  

Jetzt lesen

Drei Wochen habt Ihr nun bis zum K.o.-Spiel Zeit. Bereitet Ihr euch speziell darauf vor? Wir trainieren jetzt montags zusätzlich zu unserer Mittwochseinheit, außerdem haben wir ein Testspiel gegen Gütersloh. Am Mittwoch werden wir eine lockere Spaßeinheit machen, um zu genießen, was wir geschafft haben. Nach dem Essen-Spiel können wir dann reagieren. Wir sind aber seit Wochen fokussiert und absolvieren stringente, anstrengende Einheiten. Mein Ziel ist es, ins Halbfinale zu kommen.

Lesen Sie jetzt